"Ich liebe dich. Ich stehe immer hinter dir, egal was auch passiert. Ich werde dich immer lieben und für dich da sein.
Du bist perfekt, wie ein menschlicher Engel. Es ist unbeschreiblich. Gerade deine Fehler machen dich so perfekt, ich finde einfach nicht die passenden Worte, um es zubeschreiben. Dieses Gefühl bei dir zu sein, es fühlt sich an als würde Zeus einem sagen, dass er einen unsterblich macht.
Es ist als würde man im Paradies sein, aber selbst das ist im Gegensatz zu deiner Nähe wie in den Feldern der Verdammnis zu schmoren.
Es ist wie ein Leben auf dem Olymp, nur schöner.
Es ist einfach unbeschreiblich.
Ich will einfach nur die Ewigkeit meines endlichen Lebens mit dir verbringen."
"Aber...ich kann das nicht. Es ist vorbei. Ich bin gerne mit dir befreundet, du bist ein guter Freund. Der beste Freund, den man sich wünschen kann. Aber es ist keine Liebe. Es ist nur Freundschaft. Kannst du das verstehen? Ich würde so gerne mit dir befreundet bleiben, aber ich kann es nicht ertragen, wenn du mir die ganze Zeit erklärst, wie sehr du mich liebst.
Es ist, als würdest du die ganze Zeit teuer beschenkt werden, kannst aber nichts zurückgeben. Es fühlt sich an, als würde mein Herz zerbrechen. Es ist schrecklich. Immer wenn du nicht da bist, bin ich völlig am Zerbrechen, schaffe nichts mehr, bin nur noch am Weinen. Wenn du da bist, versuche ich es zu unterdrücken, doch dann kommt es noch stärker zurück, wenn ich schlafen will. Ich habe schon so lange nicht mehr richtig geschlafen. Ich bin innerlich ein Wrack."
"Aber...aber wie kann man an Liebe so sehr zerbrechen? Ich wollte dich nur aufmuntern, ich wollte dir zeigen wie toll du bist, wollte dich einfach nur glücklich machen...wieso kann das solche Folgen haben? Ich verstehe das alles nicht mehr."
"Wie würdest du dich in einer solchen Situation fühlen?"
"Sehr schlecht. Aber ich wollte das alles nicht. Ich wollte das nicht. Ich wollte einfach nur mit dir glücklich werden. Ich wollte mir dir altwerden. Aber..."
"Es ist vorbei...Wenn du so krampfhaft versuchst jemanden zu finden, der dich liebt, wirst du nie jemanden finden."
"Ich kann einfach nicht verstehen, wie es passieren konnte. Aber langsam beginne ich dich zu verstehen, doch das hätte früher kommen müssen. Es tut mir so leid. Ich wollte dich niemals verletzen.
Du hast recht. Es ist vorbei. Ich könnte es auch nicht mehr.
Ich hab das alles kaputt gemacht, weil ich unbedingt jemanden lieben wollte. Ich hab alles kaputt gemacht, weil ich geträumt hab, glücklich sein wollte. Tut mir leid. Ich würde alles tun um das zu ändern.
Doch jetzt ist es leider vorbei"

Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media