Mit großen Schritten zieht ein weitres Jahr vorbei.
Singt mit mir ein Hurra und ein Juchhei.
Die alte Zeit wie Sand in der Uhr verrint,
ich bin einem neuen Beginn wohlgesinnt.

Zurück lass ich Krankheit und Schmerz,
blick in die Zukunft mit frohem Herz.
Dies Jahr hat mich genug geschunden,
doch auch Verlorenes wurde in ihm wiedergefunden.
Lymphangitis, Antibiotika,
dies liegt hinter mir,
es ist nicht mehr wahr.

Geschaffen hab ich zu Beginn nicht viel,
dies zu ändern ist mein Ziel.
Ich tauche ein in meine Welt,
möcht erzählen über sie, was euch gefällt.
Denn ihr seid Muse, ihr seid Ansporn und Wonne,
so wie meine liebe Sonne.

Doch bin ich Mondkind und das gern,
hab doch auch meinen eigenen Stern.
Wandel tritt nun ein in meinem Leben
und ich habe so viel zu geben.
Drum lasst mich frei sein,
lasst mich wild sein,
lasst September fünf herein.

Kommentare

  • Author Portrait

    Gefählt mir sehr gut. Wünsche dir nur das beste und das du all deine Ziele erreichst. :) PS: Danke für die Widmung ;)

  • Author Portrait

    Was für schöne Zeilen, und auch die Widmung finde ich toll :) Ganz bestimmt erreichst du deine Ziele und ich würde mich jedenfalls sehr freuen, bald wieder mehr von deiner Welt zu erfahren. Mach weiter so :D

  • Author Portrait

    nach mir packt jetzt auch kathy ihre krankengeschichte aus! :DD sehr schön geschrieben, ich fühle mich geehrt, dich inspiriert zu haben! ♥ auf uns spätsommerkatzerl!

  • Author Portrait

    Ui, das klingt nach einer guten Entwicklung für dich. Hoffentlich bleibt es so! Ich drück dir jedenfalls die Daumen, ein wenig Glück kann jeder gebrauchen :-)

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media