Türe auf, Türe zu
Fremder rein - wo bist du?
Kalt und klar
Der Wind weht
Niemand da
Zeit vergeht
Mein Kopf wendet
Sich zur Tür
Wünscht so sehr,
Du wärst hier
Doch Bin erleichtert
Dass du nicht da
Es Soll nicht sein
Das Weiß ich ja
Unsre Herzen
Sind vergeben
Dennoch Schmerzen
Beim Erleben
Nächster Morgen
Fernes Grüßen
Traum gestorben
Weil wir ihn ließen
"Guten Tag"
Ich nicke scheu
"Wie sehr ich dich mag..."
Denke ich treu.

Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media