Wattpad - Es geht auch Deutschsprachig

Guten morgen, mein Name ist Anne.
Mit wem spreche ich?

Hallo, ich bin Julia, auf Wattpad auch bekannt als Thoronris

Hi Julia, wie kamst du zu Wattpad?

Ich habe 2004 angefangen, Fanfictions zu Harry Potter zu schreiben. Die habe ich zuerst auf fanfiction.net veröffentlicht, später fand ich dann fanfiktion.de. Vor ein paar Jahren wurde ich dann gierig und suchte im Internet nach weiteren Plattformen, auf denen ich veröffentlichen konnte, und stolperte dabei unter anderem auf Wattpad. Ich bin zwar entsprechend schon länger angemeldet, aber meine Fanfictions poste ich hier erst wirklich seit eineinhalb Jahren und richtig aktiv bin ich erst ein Jahr.

Was reizt dich an Wattpad so, dass du hier immer auch wirklich aktiv bist?

Im Gegensatz zu anderen Plattformen, auf denen man Fanfictions oder eigene Werke veröffentlichen kann, ist Wattpad nicht nur eine Lese-Plattform, sondern auch eine Art Social Network. Neben der Option, wundervolle Cover zu erstellen, finde ich persönlich, dass Wattpad insbesondere eines aus der Masse hervorhebt: Die Inline-Kommentare, also Kommentare, die sich auf konkrete Absätze eines Textes beziehen. Auch, dass man beliebig viel kommentieren kann und beliebig oft auf Kommentare anderer antworten kann, ist super. So entstehen teilweise wundervolle Diskussionen in den Kommentaren, die zu einem echten Austausch zwischen Leser und Autor führen. Gerade die klassischen Archive wie fanfiktion.de setzen auf eine Kommentarfunktion, die es jedem Leser nur erlaubt, einen Kommentar zu verfassen und dem Autor eine Antwort darauf. Deswegen nennt sich diese Funktion dort auch "Review", da es tatsächlich eher um die Beurteilung eines Kapitels durch den Leser geht und nicht um den inhaltlichen Austausch zwischen den Lesern und zwischen Leser und Autor. Seit ich Wattpad kenne, schätze ich insbesondere dieses Feature hier sehr, und gebe mir Mühe, jeden Kommentar zu beantworten.

Und was ist deine Lieblings Funktion bei Wattpad?

Abgesehen von den Inline-Kommentaren, die ich schon erwähnte? Ich denke, die Abstimmungs-Funktion. Sie ist eine schnelle Möglichkeit für Leser, dem Autor ein wenig Applaus zu spenden, ohne dass sie im Lesefluss unterbrochen werden, indem sie bspw. einen Kommentar verfassen. Außerdem kann man als neuer Leser einer Geschichte schnell ihre Qualität erkennen, wenn man "Votes" und "Reads" zueinander ins Verhältnis setzt. Eine Geschichte mit z.B. 10.000 Reads aber nur 100 Votes kann nicht besonders gut sein, sondern zielt offensichtlich nur auf Effekthascherei (Neudeutsch: Click-Bait). Meine eigenen Geschichten haben meist etwa ein Verhältnis von 1:10 (also ein Vote auf 10 Reads), und das nehme ich als Standardmaß, um die Verhältnisse bei anderen Geschichten zu bewerten. Auf diese Weise werden Votes auch zu einem auf einen Blick fassbaren Wertungsmaßstab, der ausschließlich positiv ist. Wenn man bspw. Punkte für Geschichten oder Kapitel vergeben kann (z.B. auf einer Skala von 1 bis 10), dann gibt es immer auch negative Bewertungen. Mit dem Vote-Prinzip hat man entweder eine positive oder gar keine Bewertung, die Frustration einer schlechten Bewertung, der meist auch kein Kommentar mit Begründung folgt, bleibt aus und alle sind glücklich.

Bist du auch auf anderen Plattformen bewandert?

Ich bin neben Wattpad auch angemeldet auf fanfiktion.de, fanfiction.net, Animexx, Belletristica, myff.net, AO3 (archiveofourown.org), wo ich überall auch meine Werke habe, sowie auf Adult Fanfiction (hp.adult-fanfiction.org) und Hawthorne & Vine (dramione.org), zwei ausschließlich englischsprachigen Archiven, die ich nur zum Lesen nutze.

Was findest du dann besser:
Wattpad, Belletristica, oder Fanfiktion.de ?

Schwierige Frage, die ich wohl früher auch anders beantwortet hätte. Wenn ich einen direkten Vergleich aufstellen müsste, würde ich wohl ff.de auf Platz 3 packen, Belletristica auf 2 und Wattpad auf 1. Aber man kann diese Plattformen kaum vergleichen. Ich habe nirgends jemals so viele wirklich gute, hilfreiche Kommentare (die teilweise schon Rezensionen waren) bekommen wie auf ff.de - aber die OPs von ff.de haben entschieden, dass meine Fanfiction "Reue" nicht regelkonform ist, sodass ich sie dort nicht mehr veröffentlichen kann. Seitdem bin ich dort praktisch inaktiv. Belletristica ist insofern besonders, als dass man dort (zumindest gefühlt) mehr Schreiber als Leser findet. Das Klima ist anders, da jedes Mitglied weiß, wie schwer Schreiben sein kann, wie furchtbar Schreibblockaden sind etc. Die Unterstützung ist prima und der Chat sowie die Gamification machen die Seite zu etwas ganz besonderem. Für mich ist sie jedoch leider nicht so geeignet, da ich so ziemlich die einzige bin, die dort FFs publiziert, und entsprechend winzig ist mein Publikum, viele meiner Geschichten haben keine Kommentare. Das Interesse der User dort ist eben auf originelle Arbeiten und vor allem auf "Nachdenkliches" gerichtet, was ich eben nicht produziere. Belletristica lebt und atmet Kunst, ich hingegen produziere Popculture-Content. Der wiederum auf Wattpad sehr gut ankommt. Hier ist das Publikum gerade in der deutschen Community jünger (was mir bei einigen meiner FFs manchmal Sorgen bereitet), aber es gibt deutlich mehr interessierte, engagierte Leser. Ich bekomme massig Kommentare, die teilweise auch sehr, sehr lang sind, ausführlich, nachdenklich. Meine Fanfictions in der neueren Zeit bieten viel zum Nachdenken und ich liebe es, dass meine Leser das bemerken. Wattpad ist ein Social Network voller enthusiastischer Leser, die das HP-Fandom lieben. Einige von diesen Lesern haben sogar mein Buch ("lorem ipsum") gekauft.

Dann möchte ich mich herzlich für dieses Gespräch bedanken und anmerken, dass das Buch mit allen Interviews auch auf Wattpad bald erscheinen wird.








Kommentare

  • Author Portrait

    Auch ich sage hier jetzt mal was zu allen Kapiteln: Mir gefällt die Idee sehr gut (zumal ich bis jetzt nur auf Belle unterwegs war und dank deines Artikels einen interessanten Einblick in die anderen Schreibplattformen bekommen habe. Danke dafür!) und auch die Fragen waren wie Pappschnellhefter schon sagte sehr gut ausgewählt. Alles in allem haben mir deine Interviews super gefallen :)

  • Author Portrait

    Hey! Ich erlaube mir jetzt einfach mal, zusammenfassend für die letzten 3 Interviews, hier einen allgemeinen Kommentar zu verfassen (Bei einem kapitelweisen Feedback meinerseits würde sich wahrscheinlich so einiges doppeln). Erstmal gefällt mir deine Idee sehr gut. Es war wirklich interessant die Blickwinkel anderer Nutzer auf verschiedene Autorenforen kennen zu lernen und, im Falle von Belletristica, auch mal die Perspektive eines Entwicklers. Auch die Fragen waren meiner Meinung nach gut gestellt und haben einen aufschlussreichen Eindruck vermittelt, dabei sind in meinen Augen vor allem das zweite und dritte Interview sehr gelungen (was auf keinen Fall heißen soll, dass es das erste nicht ist!). Außerdem finde ich es gut, dass du im Interview mit Ben gegen Ende den Blick noch auf Belle 2.0 gelenkt hast. Ansonsten habe ich nur einen kleinen(!) Kritikpunkt anzumerken. Ich gehe davon aus, dass du, zumindest im ersten Interview, über irgendeinen Messanger, die Nachrichtenfunktion von FF oder ähnliches kommuniziert hast und die Antworten einfach kopiert hast, oder? Ich persönliche hätte es dabei nochmal besser gefunden, wenn du die Rechtschreib-/Grammatikfehler korrigiert hättest. Das macht das Lesen einfach angenehmer. Aber das ist, wie gesagt, nur eine Kleinigkeit und ziemlich subjektiv, da man auch durchaus dafür argumentieren kann, den Text unverändert zu lassen. || Um zum Ende zu kommen: Ich fand deine Interviews interessant und aufschlussreich. Mach weiter so!

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media