Leere Gedanken, hohler Schnee.
Mach mich fröhlich, tu mir weh.
Misse die Klänge, misse das Raun'.
Misse die Zwänge, misse das Graun'.
Will diese Schmerzen,
möchte nicht sein.
Will Dir von Herzen,
fröhlich erschein'.
Möcht für Dich lieben, möcht für Dich leben,
möcht mit Dir sein, möcht mit Dir schrein.

-

 Bitte
Nimm meine Hand.

 Bitte
Mach mich genug.

Schließ meine Augen.

 Bitte
Erschlag meinen Widerstand.

Kommentare

  • Author Portrait

    Sehr starkes und schön zu lesendes/hörendes Gedicht. :) - Im Klapptext steht "Granit" Sinnbild des Wiederstandes der zu brechen ist? :O

  • Author Portrait

    Find ich auch schön!

  • Author Portrait

    Sehr schön. Von mir auf jeden Fall 5/5 :)

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media