Zwei Wochen sind ins Land gegangen
und ich wundere mich.
Hab kein neues Werk noch angefangen.
Werd ich etwa wunderlich?

Gibt so vieles, was ich gern beschriebe,
was geschieht in unsrer Zeit!
Doch ernt ich dafür keine Liebe
und ich will auch keinen Streit!

Doch sind es nun zwei Seelen
da drin in meiner Brust,
denn es wird an Verständnis fehlen
 für vieles, das ich sagen muss!

Wenn man die Menschen reden lässt,
versucht, sie zu versteh'n,
zwei Gegensätze nimmt zum Test,
nur dann kann man es sehn.

Was sich zur Zeit in unseren Landen tut,
das ist für Viele gar nicht schlecht,
doch steigt in mir die Wut,
wenn Beide völlig sicher sind: Ich bin im Recht!

Egal welch Glaube, welche Religion,
das soll ein jeder halten wie er will,
solange er die eig'ne Tradition
mit Anstand führt und Stil.

In Hunderten von Jahren
reifte unsere Gesellschaft, schuf Gesetze,
bekämpfte die Kultur des Barbaren,
der die Rechte der Frauen verletzte!

Der Mensch hat für den Menschen da zu sein,
egal, ob  Lamm er verzehrt, oder Schwein,
ob er den einen oder anderen Glauben hat,
es zählt die Ehrlichkeit der Tat.

Weil man das Frauenrecht noch nicht entwickelt hat,
in mancherlei Kulturen,
behandelt man die Frauen in unsrer Stadt
noch lange nicht wie deren Huren!

Wer wirklich Hilfe braucht, der sei willkommen,
darf glauben was er will, ist seine Sache!
Das Recht auf Frieden sei ihm unbenommen,
lebt er dann unter unserem Dache.

Doch denk ich, können wir verlangen,
dass unsere Gesetze dann für alle gelten!
Wir wollen nicht um Frauen und Töchter bangen!
Das ist das Problem zwischen den Welten!

Wir müssen helfen! Diese Menschen sind in Not!
Das ist auch gut und richtig so und unbestritten!
Menschlichkeit ist unser oberstes Gebot!
Lasst sie leben in unseren Mitten!

In unseren Landen lässt es sich gut leben, 
weil wir gegenseitig Acht aufeinander geben
und wer kommt und es uns Gleich tut,
dem geht es auch bei uns bald gut.

Wer auf diese Art nicht leben kannl,
sich nicht an unsre Regeln halten,
der möge möglichst friedlich dann
sein neues Leben anderswo gestalten!

Man wird mir nun kein 5 von 5 mehr geben,
hab mich weit rausgelehnt im Eifer des Gefechts!
Sag immer meine Meinung, schon mein ganzes Leben,
doch ich bin kein schlechter Kerl und ich bin schon gar nicht rechts!!!



Kommentare

  • Author Portrait

    Ein Appell an die gesamte Gesellschaft! Gerade in diesen Tagen müssen wir uns immer wieder bewusst werden, was unsere Werte sind! Ich finde, dass Leute, die das "christliche Abendland" bewahren möchten, auch dessen (christliche) Werte, wie Toleranz, Warmherzigkeit und Hilfsbereitschaft, vertreten müssen! Wer meint, er müsse mit Hass, Parolen, Unmenschlichkeit und Gewalt unsere Kultur retten, derjenige hat unsere Kultur, unsere Werte doch schon längst aufgegeben!

  • Author Portrait

    Sehr guter Text! :)

  • Author Portrait

    Die Gesetze eines Landes sind zu achten wenn man sich darin aufhält, eindeutig. Dazu Arguemtativ und ggf. gefühlsbetonter zu Begründen ist absolut korrekt. - Natürlich gibt es da eine Grenze, aber diese zu überschreiten bist du mit deinem Text weit entfernt. :)

  • Author Portrait

    Also erst mal: Applaus... in der gegenwärtigen Debatte geht es mir am meisten auf den Senkel dass die meisten nicht mehr bereit zu sein scheinen mit dem jeweils anderen zu reden. Auch dass man in dem Land, in dem man lebt, nach den entsprechenden Gesetzen zu leben hat sollte selbstverständlich sein und außer Frage stehen. Wer gegen diese Gesetze verstößt sollte auch mit den vollen Konsequenzen rechnen müssen, unabhängig von seiner Herkunft. Allerdings denke ich, dass man es sich etwas zu einfach macht, wenn man Vergewaltigungen und Belästigungen auf kulturelle Unterschiede zurückzuführen versucht (auch wenn das natürlich durchaus eine Rolle spielen kann). In vielen Ländern die in Puncto Frauenrechte von uns Europäern (zu Recht) als rückständig betrachtet werden, steht auf solche Delikte die Todesstrafe, und diese wird in den entsprechenden Ländern auch vollstreckt. Ich kenne keine Kultur in der es toleriert wird sich anderen Menschen aufzuzwingen. PS: Doch, du bekommst von mir volle 5/5, warum sollte man einen ehrlichen und gut geschriebenen Text nicht würdigen, nur weil man inhaltlich nicht zu 100% zustimmt? ;-)

  • Author Portrait

    Da stimm ich dir zu, is eine wohlüberlegte und differenzierte Meinung und hat für mich auch kein rechtes gedankengut inne. Schön konstruktiv und nicht engstirnig verallgemeinernd. Außerdem schön gereimt :)

  • Author Portrait

    Ich kann nur Johhla wiederholen, wahre Worte mit denen du vermutlich einigen aus der Seele sprichst.

  • Author Portrait

    Wahre Worte...

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media