Wo ist die Leidenschaft
Oh ich der hier vor euch steht, 
appeliere an euch! 
mit meiner nicht vorhanden Autorität.
Unerfahrene,
 in euren Augen nichts wissende siebzehn.
Doch nehmt mich wahr nehmt mich ernst!
Denn diesen Zeilen,
soll es nicht wie Liebe und Leidenschaft in unserer Zeit gehen.
Verkümmert, verkappt, verdrängt, verloren?
Nein, nicht ganz verloren.
Hoffe ich zumindest inständig.
Doch Stand hier, Stand jetzt
wird Liebe und Leidenschaft nur im Film lebendig.
So flüchte ich,
verliere mich in Sehnsucht.
Und frage mich:
Ist das Ufer dieser Sehnsucht zu erreichen?
In dieser Zeit gehen Menschen über Leichen.
Sie tuen alles für Geld.
Ist dies vielleicht die einzige Liebe,
die uns in all ihrer zerstörerischen Kraft 
unsere Bedeutungslosigkeit vorhält?
Oh du kalte Menschheit,
Gier und Kontrolle
berauschen dich 
vertauschen dich,
bis Menschen keine Menschen sind,
sonder technisch optimierte lieblose Trolle.
Die keinen Platz für Liebe haben,
die für die Liebe niemals wagen,
die keine Empathie besitzen,
doch eines Tages, das sag ich euch
werden wir alle mächtig schwitzen.
Wenn dann der Gong der Apokalypse in unser aller Ohren schellt,
wird Gott uns betrachte und denken:

KEINE LIEBE KEINE LEIDENSCHAFT WAS EINE BEDEUTUNGSLOSE WELT! 







 



Kommentare

  • Author Portrait

    wow *_* so toll geschrieben :)

  • Author Portrait

    Tolles Gedicht, gehen die Gefühle verloren, geht auch die Menschheit verloren! 5/5 :P

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media