Wut
Sie hatte ihm soeben gesagt, sie wüsste nicht mehr ob sie ihn liebe. Ob alles noch einen Sinn machen würde. Doch in Wahrheit, hatte sie ihn betrogen. Bereits abgeschlossen. Er wusste es, aber sie wusste es nicht. Wut stieg in ihm auf. Ein unbändiger Dämon, der alles in ihm zu verzehren drohte. Das war keine Wut mehr, es war blinder Hass. Selbst als sie mit ihm Schluss machte, konnte sie ihm nicht die Wahrheit sagen. Sie log ihm, der immer für sie da war, ins Gesicht. Wieder und wieder. Der Zorn kochte, siedete, etwas in ihm zerbrach und eine dunkle Gestalt ergriff ihn. Sie drehte sich , wollte gehen. Er packte sie mit seinen Pranken.
Ein Gurgeln.
Ein Stöhnen.
Ein Ächtzen und es war vorbei...

Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media