„Ich muss los. Ich denke an dich.“

„Die die Heute mit bei dem Schiffsbrand geholfen haben, also der dritte Zug der THW und die zwei Boote unter Melinas Führung haben nun ein kleines Zeitfenster, in dem ihr machen könnt was ihr wollt. Ihr seid von der Wache befreit, doch zur zweiten Schicht müsst ihr wieder in Alarmbereitschaft stehen.“, erklärte der Abschnittsleiter Wasserrettung beim Abendessen. Wenig später saßen sie in einem der Manschaftsbusse und fuhren in die Altstadt. Alex kaufte sich eine neue Guthabenkarte, für sein Handy und ging mit den anderen in einen Schnellimbiss am Bahnhof, weil einer sich noch einen Milchschake kaufen wollte. Als sie den Laden betraten, sah er Livia. Er trennte sich von der Gruppe mit den Worten: „Bin gleich wieder bei euch.“. Dann rannte er durch das Lokal, so dass alle schauten, was passierte. Er rannte die Treppe herunterunter und holte Livia mit ihrer Begleitung kurz vor dem Bahnsteig ein.
„Hey Livia, hallo Corinna und Carolina.“, begrüßte er die drei von hinten, so dass sie sich umdrehten und Livia sprang ihn an und umarmte ihn.
„Hey, ich habe mir ja solche Sorgen gemacht.“, meinte sie.
„Bitte entschuldige, dass ich dir seit Freitag nicht mehr geschrieben habe. Ich hatte keine Zeit.“, entschuldigte er sich.
„Ja. Ich verstehe.“, meinte sie traurig und ließ ihn los.
„Nein, ich habe einen Einsatz, aber wenn alles gut geht bin ich morgen Abend wieder zurück und dann können wir wieder chatten.“, versuchte er sie aufzuklären.
„Kannst du nicht jetzt wieder nach Hause kommen?“, fragte sie.
„Das geht leider nicht. Ich habe einen Einsatz.“, meinte er ruhig, „Ich werde aber bald wieder da sein für dich da."
Seine Kammeraden kamen gerade die Treppe herunter.
„Ich muss los. Ich denke an dich.“, sagte er leise und umarmte sie noch einmal.
Dann ging er mit den anderen Wasserrettern und fuhr zurück in die Unterkunft.
Die Nacht verlief ruhig.

Leiter 9

Comments

  • Author Portrait

    Klasse!! Carmen

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media