Am Morgen

Kaffee dampft. Weißer Staub liegt auf der Wiese. Klirrende Kälte kämpft an der Scheibe gegen die Wärme von hier drinnen. Es rauscht und zieht in den Heizungsrohren. Man fühlt sich fast wie in einem Kessel. Ich war heute noch nicht draußen, es gab noch keinen Grund. Es wird keinen Grund geben. Mein Brötchen bräunt sich auf dem Toaster, ich habe keinen Appetit. Es ist lediglich das Ritual. Ich weiß nicht ob ich noch müde bin oder einfach kaputt. Zeit ist an diesem Morgen genug da. Aufgaben auch, aber sie zwingen mich nicht, sie fordern mich nur höflich auf. Die Sonne kommt gleich raus, ich weiß es und freue mich darauf. Die Farben des Aufgangs haben das Firmament schon angepinselt. Erinnerung hat in solch einem besonderen Augenblick noch keinen Platz. Die Gegenwart ist für mich schon Vergangenheit. Ich friste. Du bist nicht da. Du gehörst hier nicht hin. Ich auch nicht. Ich weiss es, du noch nicht. Mein Zustand ist schon einer, früher war es ein Gefühl. Das aber habe ich irgendwann verloren. Am Wegesrand, im Streit oder in meinen Entscheidungen. Ich lass mich nicht davon abbringen, ich glaube das wir beide es versaut haben. Und ich habe das nicht gewollt, bei dir bin ich mir nicht sicher. Mein Kaffee wird langsam kälter, trinkfertig. Ich darf den Moment nicht versäumen. Dampf muss noch aufsteigen, aber die Zunge darf man sich nicht mehr verbrennen. Der Geruch meines Brötchens macht mich traurig.
Frühstück ist doch Versöhnung.
Ich bin allein.
Die Vögel die nicht ausreisen, erobern meine Bäume. Es werden immer mehr. Ich spüre, dass ich zu lächeln beginne, es zuckt in meinen Wangen. Ich habe mir den Tisch gedeckt, warte das die Versöhnung beginnt. Ich könnte jetzt auch Resignation sagen. Ich muss über mich selbst lachen und habe den Moment verpasst. Mein Kaffee ist schon zu lau und schmeckt scheußlich und ich habe den Moment verpasst dich im richtigen Augenblick zu verlassen. Ich starte die Maschine erneut und hoffe auf ihre Souveränität und Arbeitsbereitschaft. Der Toaster springt aus, mein Brötchen könnte aber noch eine Runde vertragen. Bei mir bin ich mir nicht sicher. Irgendwie läuft hier nichts mehr im Lot, noch nicht mal beim Frühstück.

Comments

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media