Bitte helft mir

„Bitte helft mir.“
„Was halten Sie eigentlich davon, Sir, zuerst uns ihren Namen zu verraten. Das gestaltet alles vornehmlich Angenehmer.“
„Habe ich mich noch gar nicht vorgestellt? Das tut mir leid. Mein Name ist Steve Grzimek. Aber bitte nennt mich einfach nur Steve.“
„Gut, weiter im Text. Warum haben Sie uns nun herbeordert?“
„Wisst ihr, seit ungefähr drei Wochen spukt es bei mir. Zuerst waren es nur Geräusche auf der Treppe und ich dachte es wäre die Treppe die sich durch den Temperaturabfall bewegte, doch dann wurde es immer mehr. Dann flackerte das Licht oder sprühte Funken. Dann brannte plötzlich der Teich. Und zuletzt wurde meine Bücherei vorgestern ausgeräumt. Und immer fand ich einen Zettel, auf dem stand dass ich böse Geister erwacht hätte. Dabei waren hässliche gestalten abgebildet, die nach Kriegsgöttern oder dem Gott der Zwietracht einer afrikanischen Kultur ähnlich sahen. Alle waren angesengt oder halb verbrannt. Ein weiteres Zeichen für Unglück. Ich dachte, das alles sei nur ein böser Streich oder eine einmalige Geschichte, doch als es nicht aufhörte und immer häufiger wurde, bekam ich es doch mit der Angst zu tun und so habe ich euch Gestern angerufen. Könnt ihr bitte dem ganzen Spuck ein Ende machen?“
Justus und Bob schauten sich kurz an und dann meinte Justus: „Wir werden unser Bestes geben.“

äre?Js

Comments

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media