Ich hab gedacht, es geht auch ohne Dich, 
doch darin hab ich mich geirrt. 
Ich hab gedacht, es wäre nicht schwer für mich
und das es immer leichter wird.
Doch ich hab mich selber nur belogen und mich darin bestärkt.
Hab mich selbst nur betrogen
und es zuerst nicht gemerkt. 
Du warst die Liebe meines Lebens, 
der Mittelpunkt der Welt für mich. 
Doch Liebe suchte ich bei Dir vergebens. 
Ich war nie wirklich wichtig für Dich. 
Doch auch wenn es schwere Zeiten gab
und viele Tränen flossen,
war ich doch gerne mit dir zusammen 
und hab die schönen Zeit  mit dir genossen. 
Du hast mich oft verletzt und mir das Herz gebrochen. 
Doch weil ich Dich  sehr liebte, 
kam ich immer wieder angekrochen. 
Du hast viel für mich getan 
und mir sehr viel beigebracht. 
Wir hatten auch viel Spaß und haben viel gelacht. 
Du bist ein Mann, ich eine Frau. 
Doch meistens wurde ich aus Dir nicht schlau. 
Mal warst du nett, mal kalt wie Eis .
Dann merkte ich, dass ich doch  wenig  von Dir weiß. 
Du hast ein einfühlsames Herz, 
doch meistens verstecktest Du es gut. 
Du wolltest kein Weichei sein, 
warst  ständig auf der Hut. 
Ob Du mich wirklich liebtest,
weiß ich bis heute nicht. 
Doch dass es vielleicht so war,
das hoffe ich für mich. 
Ich lebe  mein Leben jetzt ohne dich 
und weiß, es wird sehr schwer für mich. 
Dir wünsche ich Erfolg und Glück 
denn ich blicke nicht im Zorn 
auf Dich zurück. 
Hab ein schönes Leben
und mach was Dir gefällt. 
Genieße jeden Tag, 
denn Du bist nicht ewig auf dieser Welt. 









Comments

  • Author Portrait

    Wundervoll geschrieben!

  • Author Portrait

    Wunderschön :)

  • Author Portrait

    Endlich wieder mal ein gefühlvolles schönes Werk. Besonders gut gefällt mir, dass Du ohne Groll und noch sehr liebevoll zurückschaust, Marina!

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media