Das Photo in sexy Unterwäsche,
(83 Kilo, 1,60 m groß, na und?!)
gespeichert unter "Eigene Dateien",
da sieht es ja keiner, zur Sorge kein Grund.

Der Hacker im Finstern kennt kein Pardon,
zu leicht war das Passwort geknackt.
Schon schwirrt das Photo im Netz herum,
schon waren auch andere Dateien gehackt.

Am anderen Morgen in der Schule,
verfolgt hämisches Lachen sie dann.
Zuerst glaubt sie, es liegt an den Klamotten,
doch bald schon erfährt sie die Wahrheit, omann...

Zuerst versucht sie stark zu bleiben,
Sagt sich, egal, ich finde mich schön.
Doch die Sprüche der anderen zermürben,
sie will nur noch nach Hause gehn.

Die Kommentare auf Facebook sind echt gemein,
die nächtlichen Anrufe, bald hat sie genug.
Die Polizei tappt im Dunkeln, der Hacker grinst,
er ist für diese Deppen einfach zu klug.

Die Seele zerbricht jeden Tag ein Stück mehr,
das Lachen und Sticheln hört einfach nicht auf.
Zur Schule traut sie sich nicht mehr,
vergräbt sich im Zimmer, gibt immer mehr auf.

Der Hacker findets saukomisch, 
das geschieht dieser fetten Kuh recht.
Inzwischen hat sie stark abgenommen,
sie kann nichts mehr essen, ihr ist ständig schlecht.

Ihre Hände zittern, das Handy bleibt aus,
den Computer stellt sie auch nicht mehr an.
Doch das Netz vergisst niemals und keinen,
und kaum jemand stört sich daran.

Und bald darauf stehts in der Zeitung,
ein junges Mädchen ist tot.
Sie wurde gemobbt und ertrugs nicht,
der weiße Teppich im Zimmer ist rot...

Den Hacker im Finstern interessiert das nen Dreck,
sie ist Vergangenheit, aber er ist noch hier.
Schnell gleiten die Finger über die Tastatur,
er hat sein nächstes Opfer schon im Visier...








Comments

  • Author Portrait

    Wie viel Aussagekraft dein Text hat und noch so viel mehr Wahrheit! Schade, dass es die Anderen nicht interessiert, oder sie es dann zu spät merken...

  • Author Portrait

    Ein sehr erschütternder Text! Cybermobbing ist sehr schlimm! :-(

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media