Beobachter in der Stadt 

9.November.2015 

 

Da steht einer auf Rollen

Und fährt cool durch die Stadt

Drüben, Punker die anders sein wollen

Sie dort fühlt sich schick, weil sie einen Pelzmantel hat!

 

Ich beobachte die Leute

habe eine Lederjacke an

So viele Menschen heute

Meine Füße wachsen an der Haltestelle an.

 

Es passiert eine Traube Senioren,

die wohl einen Ausflug machen.

Sie wirken begeistert, doch irgendwie verloren

machen Photos und Touristensachen.

 

Chinesen wuseln den Bahnsteig entlang

wo sich gleichzeitig Paare Abschiedsküsse geben.

Die geilen Typen denken nur daran,

wie sie morgen mit ihren Büroaffären die Lust ausleben.

 

„Ich vermiss‘ dich so mein Schatz“,

sagt einer zu seiner Puppe

und lacht selbst über seinen Satz,

dicht nebenan,

 die chinesische Touristengruppe.

Sie setzten jetzt zum Selfie an.

Ein Banker geht gerade an sein Handy dran

Er zwingt sich die Nerven zu behalten

Ob er sich noch lang beherrschen kann?

Man hört Motoren schalten.

Der Banker fängt an über die Bahn spotten,

in einer Piss-Ecke, die Zigeunerrotten

sie trinken und stinken und pöbeln herum

drei Schulkinder warten dumm.

Sie haben Angst ihren Zug zu verpassen

und wollen eine Taube nicht in Frieden lassen.

 

Langsam wird es dunkel draußen,

wo immer noch Leute trippeln und sausen

gehetzt durch die Stahbetongassen.

 

 

 

Comments

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media