In meinen eigenen vier Wänden hielt ich es kaum noch aus. Hier war es so war und stickig, dass ich kaum noch atmen konnte.
Kurzerhand packte ich einige meiner Sachen zusammen, nahm mir Urlaub und fragte eine Nachbarin, ob sie in meiner Abwesenheit auf meine Wohnung aufpassen könnte. Sie sagte, dass es für sie kein Problem sei und wünschte mir viel Spaß am Strand.
Da sie für mich nicht nur eine Nachbarin war, sondern auch eine Freundin, beschloss ich ihr eine Muschelkette mit zu bringen.

Nach einer Stunde Fahrt war ich endlich am Strand. Nachdem ich meinen Platz vorbereitet hatte, cremte ich mich ein. Bei meinen Versuchen, mir den Rücken ein zu cremen, scheiterte ich kläglich.

„Darf ich dir helfen?", ertönte eine tiefe, männliche Stimme hinter mir. Allein bei dem Klang seiner Stimme bekam ich Gänsehaut. Ich drehte mich um und sah ihn mit großen Augen an. Er war groß, gebräunt , hatte eisblaue Augen , war durchtrainiert und hatte wundervolles, dunkles Haar. Kurzum: Er sah aus wie ein Model. Vom aussehen her einfach wie ein absoluter Traumtyp, auch wenn nicht jeder auf diesen Typ Mann steht.

„Wenn es dir nichts ausmacht.", antwortete ich und reichte ihm die Tube.
Ohne ein weiteres Wort setzte er sich hinter mich und fing an. Seine Berührungen waren gefühlvoll und wie eine Massage für mich.
Als er fertig war, strich er mir noch einmal kurz über meinen Arm und stand auf.
„Es war mir eine Freude!", mit diesen Worten lächelte er mir zu und ging ins Meer.
Ohne groß darüber nach zu denken, stand ich auf und folgte ihm. Natürlich bemerkte er das sofort und drehte sich um. Sein Lächeln brachte mich fast um den Verstand.

„Ich habe dich gar nicht nach deinem Namen gefragt und mich auch nicht richtig für deine Hilfe bedankt.", gab ich zu und spürte, wie mein Gesicht leicht warm wurde.

„Das habe ich wirklich gerne gemacht. Mein Name ist Max und deiner?", fragte er mich.

„Ich bin Celina. Es freut mich dich kennenzulernen."

Und so lernte ich am Strand die Liebe meines Lebens kennen.

Liebes Schicksal,
Danke, dass du mich vor exact dreißig Jahren an diesen Strand geführt hast! Dank dir habe ich die Liebe meines Lebens kennen gelernt, bin mit ihm seit fünfundzwanzig Jahren verheiratet und wir haben zwei wunderbare Kinder.
Auf diesem Wege möchte ich dir für den damaligen Tag danken. Ohne dich hätte ich ihn nie getroffen.
Vielen, vielen, vielen Dank dafür!
Dafür werde ich dir nie genug danken können!
Herzlichste Grüße,
Deine Celina

Comments

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media