Die Sonne im Herzen brennt wie 1000 Kerzen.

Strahlend hell und wohlig warm,
leuchtet gar nicht grell und hält mich in ihrem Arm.

Es naht der Frühling denn voller Blütenduft trägt schwanger die noch winterliche Frühlingsluft.

Vögel fliegen hoch am Himmel und über den Horizont,
es gallopiert der Schimmel der weit in der Ferne im Grünen wohnt.

Langsam werden die Bienen wach und marschieren zahlreich zu ihrer Eingangstür.

Sie sind bereit, stehen in halb Acht und vertrauen ihrem natürlichem Frühlingsgespür.

Es wird fließen gülden der reinste Blütensaft, durch der Bienen Arbeit.
Hergestellt von der Bienen Kraft, steht der Honig zu genussvollen Verzehr für uns bereit.

So mag der Frühling und der Sommer kommen,
in aller seiner umfänglichen Pracht.

Vor Fröhlichkeit und Glück bin ich ganz benommen,
hab an schönes nur gedacht.

Es taut das Eis, es schmilzt der Schnee.
Ist das etwa der Frühling, den am Horizont ich schon seh ?

Comments

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media