Der Neuanfang

Ich bin, wer ich bin, weil ich all das erlebt und durchgemacht habe. Ich hatte mich verändert. So sehr, dass ich mich selbst erst wieder neu kennen lernen musste.


Also schrieb ich eine Liste, eine völlig utopische Wunschliste, was mein neuer Beruf alles können sollte.

Da standen so Sachen drauf wie:

- abwechslungsreich

- an der frischen Luft

- immer wieder was Neues

- ich möchte am Abend sehen, was ich den ganzen Tag gemacht habe

- usw.


Also alles Sachen, die mein altes Ich furchtbar gefunden hätte, mein neues Ich aber unbedingt haben wollte.


Mit dieser Liste ging ich im Mai auf die Ausbildungsmesse und fand dort meinen Traumberuf: Landschaftgärtner

Er erfüllte tatsächlich fast 80% meiner Forderungen! Ich hätte nie gedacht, dass es so einen Beruf überhaupt gibt.


Ich habe bei der Firma, die dort ihren Stand hatte, zur Probe gearbeitet und im September 2015 eine Ausbildung angefangen.


Radikalkur: Neue Wohnung, neue Arbeit, neues Leben. Mein ganz persönlicher Neuanfang. Und das Seltsamste daran war: ich hatte keine Angst. Denn was hätte schlimmer sein sollen, als das Loch, aus dem ich gerade heraus gekrochen war?

Comments

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media