Die Körbe

Doch ob sie da Recht haben sollte? Er ging ihr am nächsten Tag aus dem Weg und auch die Nächsten Tage ignorierte er sie. Schaute ihr nicht in die Augen, schaute ihr nicht hinterher.
„Uh, ich glaube da hatten zwei Stress.“, meinte der eine Klassenkamerad zum anderen.
„So wie die sich ignorieren.“, stimmte der andere ihm zu.
„Bitte haltet den Rand.“, zischte Alex.
„Uh. Da hat es sicher gekracht.“, meinte der erste wieder.
Auch am Nebentisch quatschten die Freundinnen.
„Hey, was ist denn passiert? Warum redet ihr nicht mehr mit einander?“, fragte ihre beste Freundin sie.
„Halt den Rand. Hast du heute Nachmittag Zeit?“, meinte Livia zwischen den Zähnen.
„Ja wieso?“
„Nur so, lass mal treffen und so? Dann erzähle ich es dir auch, ok?“, meinte Livia.
„Oki, du weißt doch, ich bin immer für dich da.“
„Du bist lieb.“
Alex ging an ihr vorüber ohne sie zu grüßen, ihr zu zwinkern, ohne sie anzuschauen. Und wieder kam dieser stechende Schmerz. Er musste an sie denken, er wollte sich umdrehen. Doch er weigerte sich. Er dachte fest daran, er zwang sich. Schnell verließ er die Mensa und ging in den Unterricht.

„Schön dass du da bist. Komm rein.“, meinte Livia.
„Ach das ist doch kein Problem, ich päpple dich wieder auf.“, meinte Carolina und Umarmte sie lange. Sie setzten sich auf das Sofa in Livias Zimmer. Auf dem Desktophintergrund war ein Bild von Alex in seiner Rettungsuniform, an der Tür die beiden Zeitungsartikel.
„Du magst ihn?“, fragte sie.
„Ja, ich mag ihn. Ich mag ihn sehr.“, antwortete Livia.
„Aber?“
„Er zweifelt an mir. Er meint er sei mir nicht würdig. Ich sei so toll und beliebt.“
„Bist du auch. Bist du wirklich. Jeder schaut dir hinterher, jeder mag dich. Jeder würde alles tun um einen Nachmittag mal mit dir zu verbringen. Deine Fürsorge zu genießen.“
„Ich weiß, sie schauen mir immer hinterher, glotzen mir auf den Arsch, sind heiß, aber ich mag sie nicht. Sie sind zu oberflächlich. Sie wollen nur mit mir zusammen sein, um angeben zu können. Alex tut sowas nicht. Er ist anders.“
„Ich glaube ich würde auch mit meinem Freund angeben wollen. Natürlich ist mir anderes wichtiger, aber warum soll ich mich in einen hässlichen verlieben?“
„Ich weiß nicht. Irgendwie ist er mir wichtig und ich mag ihn. Nur seine selbst Zweifel stören mich. Wie kann ich ihm zeigen, dass ich ihn mag, ohne noch mal einen Korb zu kassieren?“

[�@�n�

Comments

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media