Vor mir liegt die Schale der Freude
Sie scheint leer

Meine Gedanken schweifen

Erinnerungen steigen auf
Sorgfältig lege ich sie hinein
In die Schale der Freude

Rosenblätter
Eine weisse Feder
Eine Muschel
Ein goldgelber Stein
Ein kleines Stück Rinde
Eine bunte Glaskugel
Ein weiches Stück Stoff

Meine Schale der Freude beginnt sich zu füllen

Staunend sehe ich zu

Von allen Seiten kommen nun die Erinnerungen gelaufen,
                                                                                                   gehüpft,
                                                                                                                 gekugelt
Sie alle wollen auch in die Schale der Freude
Eng drängen sie sich aneinander und finden doch kaum Platz
Kichern, lachen, freuen sich, erzählen, singen
Suchen meine Augen, meine Ohren, mein Herz

Staunend sehe ich zu

Oh ja, ich weiss nur zu gut um die andern Erinnerungen
Sie liegen in einer anderen Schale
Auch sie gehören zum Leben
Das Eine ohne das Andere gibt es nicht

Heute aber wende ich mich dir zu, Schale der Freude!
Deinen Farben
Deinen Klängen
Deinem Leuchten
Deiner Lebendigkeit
 
Dankbar halte ich dich in meinen Händen
Und tanze mit dem Leben


















Comments

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media