So kaputt und doch so stark,
so müde, und doch Tag für Tag,
kämpfst du weiter, gibst nicht auf,
nimmst Schmerz und Leid dafür in Kauf.

Du lachst doch deine Augen nicht,
Erschöpfung liegt in deinem Gesicht.
Ich seh´dir an, du kannst nicht mehr,
bist durcheinander und gleichzeitig leer.

Es tut weh dich so zu sehen,
wie du dich quälst aufzustehen,
kotzt dein Leben raus aus dir,
hab´Angst, dass ich dich bald verlier`.

Ich weiß nicht wie ich helfen kann,
warum tust du dir das an?
Würd´dir so gerne all´das geben,
was du verdienst in deinem Leben.

Du hast lang genug gelitten,
jetzt musst du in kleinen Schritten,
dein Lebenswillen wiederfinden,
die vielen Hürden überwinden.

Die Kraft dafür hast du ganz bestimmt,
denn ich will nicht, dass sie dich mir nimmt,
diese Krankheit - du kannst sie besiegen,
lass dich nur nicht unterkriegen!

Ich werd´dich nicht einfach gehen lassen,
denn dafür würde ich mich hassen!
Ich bin bei dir, halte dich fest,
bis du die Vergangenheit ruhen lässt.



Comments

  • Author Portrait

    Hallo, ich finde es spitzenmäßig schön. Nachdenklich, traurig und herzlich zu gleich. ;)

  • Author Portrait

    Ich find's schön. Es macht nachdenklich. Ein Däumchen dafür.

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media