Ein dicker Brief


Stephen wiegte den Brief in der Hand. Er war nicht sonderlich schwer und sah man von der lückenhaften Adresse und der fehlenden Briefmarke ab, so war die einzigen ungewöhnlichen Merkmale die Dicke und Farbe des Briefes. Der rosane Umschlag hatte eine große Affinität zum Fall ein "Skandal in Böhmen" in dem der geniale Meisterdetektiv Sherlock Holmes auf die mysteriöse Irene Adler traf. Wer war wohl in diesem Fall die Irene Adler?, dachte Stephen wissend das er teilweise schon die Antwort kannte. Es war jener Postbote gewesen, jener der ihn beobachtete und keinen Zweifel daran ließ das Stephen in seinem Interesse lag.  

Das der Überbringer und der Sender dieses Briefes dieselbe Person waren, daran hatte Stephen keinen Zweifel.

Doch warum eigentlich?

Es gab keinen Beweis für seine Annahme. Aber genau das bestärkte ihn aus unerfindlichen Gründen diese Annahme zu treffen. Stephen schien es, das die grauen Wolken, welche nun schon eine ganze Woche drückenden über der Stadt lagen, plötzlich verschwunden waren und ein segenreicher Sonnenstrahl ihm entgegen schien.

"Ein neuer Fall.", summte er und öffnete ohne jede Vorsicht den ungewöhnlich dicken Brief... sen u#

Comments

  • Author Portrait

    Es wird spannend! Verwirrt bin ich momentan noch durch die wechselnden Blickwinkel - Stephen/Ich-Person - aber da wird sich der Nebel für mich bestimmt noch lichten... ;-)

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media