Einleitung - Inhaltsangabe

Hobbyautoren, die veröffentlichen, gehen eine gewisse Verpflichtung ein. Sei es Rechtschreibung, Grammatik oder die allgemeine Umsetzung der Geschichte.

Jeder, der schreibt, um gelesen zu werden, hat die Pflicht, seinen potenziellen Lesern eine vernünftige Arbeit zu liefern. Immerhin verwenden die Leser einen Teil ihrer kostbaren Lebenszeit darauf, die Geschichte zu lesen.

Umso ärgerlicher ist es dann, wenn man auf unausgegorene, schlecht geschriebene, unkorrigierte und schlichtweg dumme Arbeiten stößt.

 

Ich habe hier ein paar Punkte zusammengetragen, die sich kein Hobbyautor, der auch nur ein bisschen was auf sich hält, erlauben sollte und würde:

 

 1. Wenn der Duden beim Übersetzen hilft - Rechtschreibung

2. Wenn Wörter Wörter hetzen - Interpunktion

3. Wenn der Chatstil Einzug hält - Das Dialogproblem

4. Wenn Gefühle lästig werden - Die Nutzung von Emoticons

5. Wenn der Autor viel zu sagen hat - Kommentare in Klammern

6. Wenn der Autor nicht beschreiben will 1 - Steckbriefe

7. Wenn der Autor nicht beschreiben will 2 - Bilderwald

8. Wenn die Atmosphäre fehlt - Der Drang zum Kurzhalten

9. Wenn nichts mehr hilft - Sex im Übermaß

10. Wenn einer alles kann - Mary Sues/ Gary Stu's

11. Wenn nichts passiert - Die Labertaschen

12. Wenn das Karussell sich dreht - Perspektivwechsel

13. Wenn es schnell gehen muss - Die Handytippsen

14. Wenn man Leser an den Pranger stellt - Die Ankläger

15. Wenn Brav zu langweilig ist - Die Bad Boys

16. "Autoren"typen

Comments

  • Author Portrait

    Am Handy muss es doch nicht unbedingt schnell gehen. Du könntest damit sogar stunden oder tagelang im liegen arbeiten^^

  • Author Portrait

    ich dachte immer es heißt marty stu ^^

  • Author Portrait

    Ich freu mich schon ganz besonders auf das Mary Sue / Gary Stu Kapitel :D

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media