Mein Herz, es sucht.
Es suchte nie zuvor, denn es kannte nicht,
Frieden, Gelassenheit und Licht.
Aber jetzt vernimmt es in der südlichen Ferne,
nicht nur diese drei, sondern auch den Mond und die Sterne.

Mein Herz, es öffnet sich.
Es hielt seit jeher seine Pforten geschlossen, denn es wusste nicht,
dass da draußen eine Seele ist, welche diese Pforten bricht.
Aber jetzt kehrt seine Weitsicht zurück und erkennt hinter verschwommener Wand,
die Essenz der Reinheit und eine zarte Hand.

Mein Herz, es sammelt sicht.
Es wächst rasend und bestimmt, denn es will geben,
dem Licht, der Hand und dem süßen Leben.
Jetzt kennt es die wundervollste Frau und will mit ihr gemeinsam gehn,
den harten und nun schönen Weg des Lebens, Elén.

Comments

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media