Stehen wir nachts
Auf dem Balkon,
Frage ich mich:
Liebe ich dich?

Er liebt sie,
doch sie weiß es nicht.

Versprichst Du mir nachts
Tausend schöne Dinge,
Frage ich mich:
Liebe ich dich?

Er liebt sie, 
Doch sie weiß es nicht.

Liegen wir nachts
Telefonierend in unseren Betten,
Frage ich mich:
Liebe ich dich?

Er liebt sie,
Doch sie weiß es nicht.

Zwingst Du mich nachts
Dir Bilder von mir zu senden,
Frage ich mich:
Liebe ich dich?

Er liebt sie,
Doch sie weiß es nicht.

Schlägst Du mich nachts
Bis blaue Flecken zieren meine Arme,
Frage ich mich:
Liebe ich dich?

Er liebt sie, 
Doch sie ihn nicht.

Comments

  • Author Portrait

    Mir gefällt der Stil und die Struktur des Gedichtes. Und es bietet einen schönen Anstoß dazu, darüber nachzudenken, was und wie Liebe eigentlich ist. :-)

  • Author Portrait

    Gut geschrieben, sehr tiefgründig. :) Aber hätte es nicht andersherum sein müssen? Das er sie nicht liebt (weil er gewalttätig ist), aber sie ihn? Wobei ich es so auch nachvollziehe. :)

  • Author Portrait

    Ich finde es wirklich gut geschrieben, auch wenn es nicht lange es hat es eben was ergreiffendes!(:

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media