Nach Frieden sehne ich mich oft sehr, während um mich tost emotionales Meer

Frieden innerlich wie äusserlich zu finden, hilft uns alles Leid überwinden.

Frieden, warum ist er oft so schwer zu erreichen, er könnte zu so viel Glück uns gereichen!

Ohne Frieden, geht die Welt vor dir Hunde, immer wieder schlägt man eine neue Wunde.

Frieden, ein wundervolles Gut, es so unendlich gut uns tut.

Warum gibt es nur so viel Trennung, so viel Schmerz, so viele schlechte Gedanken, die errichten immer neue Schranken?

Frieden, ach Frieden bitte komme zu uns, lass uns Ruhe finden, alles Dunkle überwinden.

Loslassen Schmerzen, hilf uns heilen unsere Herzen.

Hilf uns heilen an Leib und Seele, ich so sehr auf dich zähle!

Frieden komm zurück, erfülle und ganz und gar, damit wir uns werden der Einheit gewahr…

Die alles Leben verbindet, von einer anderen Herrlichkeit kündet.

Frieden ach Frieden es tut mir leid, dass ich dich nicht kann mehr bewahren, dass ich manchmal mich hinreissen lasse zu feindlich Gebaren.

Frieden zieh in unsere Herzen ein, lass sie NICHT mehr gebrochen sein!

Comments

  • Author Portrait

    Wie oft wird Frieden gewünscht? Wie sehr sehnt sich jeder einzelne nach Frieden? Und doch gibt es ihn nicht. Die Hoffnung besteht, aber die Realität stellt sich dagegen... wahre Worte und guter Ausdruck! :)

  • Author Portrait

    Ein schönes Gedicht, welches deinen tiefen Wunsch nach Frieden gut spürbar macht! Ich denke, Frieden und Friedensarbeit fängt bei uns selbst an, wie du es ja andeutest. Und es geht wohl um das tägliche, ehrliche Reflektieren und daran arbeiten - dann sind wir auf dem richtigen Weg. Wertvoller Impuls! ❤

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media