Friedhof

Friedhof

-Ganz verlassen

-Schwere

Mauern umfassen.

 

Modriger Bodenduft

Tanzt in Schwaden

mit fahler Totenluft.

 

Gebeine aneinander gereiht

Aufgebahrt für die Ewigkeit.

 

In stickiger Luft

Schädel blitzen

in dunkler Gruft.

 

Zähne glänzen,

Wissen meine Schuld,

Lächeln mich an.

Totengeister!

 

Sollten Sterben,

verlieren ihre Lebenskraft!

Doch stehen,

im vollsten Saft!

 

Totengeister!

Wie grausam ihr seid!

Verfolgt mich

in Ewigkeit.

 

Stehe einem Baume gleich

mit Wurzeln am Bett

dem Totenreich.

 

Wollte ihre Leiche bergen

Doch Liebe kann nur sein,

läge ich mich in die Särge

mit hinein...

 

--------------------------------

5.10.2015 © Felix Hartmann

Comments

  • Author Portrait

    Ein schönes schauriges Gedicht

  • Author Portrait

    Friedhof, Tot und Verderben? Du weißt da steh ich drauf ;P 5/5 weil's außerdem echt gut gereimt ist! PS: Vor-le-sen! Vor-le-sen! This has to be read aloud in your incredible voice!

  • Author Portrait

    Wow, gefällt mir sehr gut, du hast Talent! Mehr bitte! :)

  • Author Portrait

    Wirklich gruselig, aber es gefällt mir!

  • Author Portrait

    gruselig! i love it ;)

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media