Die Sonne liegt versteckt,

Der Boden von Laub bedeckt.

Graue Wolken ziehen übers Land,

Ihnen folgt die Regenwand.


Wind streift durch Wälder und Wiesen,

viele Menschen müssen es beniesen.

Das himmlische Kind greift nach bunten Farben,

will sich am herrlichen Herbstlaub larben.


Kleine, grüne Kugeln mit braunem Kern,

Kinder haben sie sehr gern,

fallen in den Blätterboden.

Finde sie. Ich werd' dich loben.


Ein Drache steigt am Himmelszelt,

ob ihm wohl die Aussicht gefällt?

Ein zweiter gesellt sich dazu,

sie tanzen im Wind ohne Ruh. 


Es liegt ein feuchtmodriger Duft,

in der nebelskühlen Morgenluft. 

Wir kehren ein in unser warmes Haus,

der Kürbis am Eingang sieht schaurig aus.


--------------------------------

9.09.2017 © Felix Hartmann

 



Comments

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media