Heute habe ich einen Freund verloren. Ich kann es noch garnicht glauben, aber heute ist mein geliebter Freund gegangen.
Er war ein Kämpfer, der in seinen kurzen Leben so viel durchmachen musste. Wieder und wieder hat er es geschafft, seinen größten Feind zu besiegen und glaubt mir, es ist eine harte Schlacht, wenn man gegen den eigenen kränkelnden Körper ankämpft. Ich weiß nicht, wie oft ich mich schon im Geiste von ihm verabschiedet hatte und ihn doch wieder in die Arme schließen konnte. Natürlich habe ich damit gerechnet, dass es vorbeigehen würde, eines Tages, wenn sein kränkelnder Körper es schafft, sich selbst zu zerstören. Ich wusste, dass es zu Ende gehen würde, aber wie so oft zog die Zeit weitgehend unbemerkt vorüber und war zu schnell vorbei. Aus der Zukunft wurde Vergangenheit und ich stehe hier und frage mich, ob ich die Gegenwart mit ihm nicht besser hätte nutzen können oder ob ich etwas hätte tun können um das Schicksal zu ändern.
Er ist so jung gestorben, aber vielleicht war das ja in seinem Sinne. Ich meine, jeder will alt werden, aber niemand will wirklich alt sein. Wie sehr ich mir für ihn eine Unendlichkeit gewünscht hätte. Wenn ich doch wenigstens gewusst hätte, dass seine Ewigkeit heute enden soll. Vielleicht hätte ich ihn ja retten können. Hätte ich es doch nur gewusst.
Aber es ging alles so schnell. Heute morgen war er in Ordnung. Er hat mich so wie jeden Tag begrüßt und sich so über sein Frühstück gefreut, da er einen seiner heißgeliebten Leckerbissen essen konnte, die es für seinen Geschmack viel zu selten gab. Auch heute Mittag ging es ihm gut. Ich hatte nicht viel Zeit für ihn, aber ich weiß, dass er draußen war. Er hat Sonne und Regen genossen und bekam sogar einen Regenbogen zu sehen. Es hätte so ein toller Tag werden können, aber heute Abend sollte wohl alles anders werden. Heute Abend ging es ihm rapide schlechter, sodass er vor Schmerz nicht mehr ansprechbar war. Heute Abend hat mir ein Arzt gesagt, dass man nichts mehr für ihn tun könne. Heute Abend ist er gegangen und heute Nacht und morgen und den Rest meines Lebens werde ich ohne ihn sein müssen. Ich werde mich wohl noch lange fragen, ob man noch etwas für ihn hätte tun können, ob er wieder gesund geworden wäre, wenn ich früher reagiert hätte. Die Antwort werde ich wohl nie kennen, aber ich glaube, so ist nunmal das Leben.
Heute habe ich meinen Freund verloren...

Comments

  • Author Portrait

    Sehr traurig aber schön und berührend geschrieben!

  • Author Portrait

    sehr traurig und berührend!

  • Author Portrait

    Wirklich traurig.

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media