(I) Eine legende 2

„So, so. Ihr wollt uns auf die Probe stellen? Ob wir auch immer die Legende beibehalten haben und ihr treu gefolgt sind?“, meinte ein Mann mit Brille. Er war kleiner als der Scheriff und hatte ein braunes Jackett an.

„Ich bin übrigens der Bibliothekar. Und der Hüter der Legende. Mein Vater hat sie mir vererbt. Und dieser hat es wieder vererbt bekommen von seinem. Und einer meiner Ururururgroßväter vor exakt 350 Jahren war ein Freund der schwarzen Katze. Sie half eines kleinen Missionars Kapelle hier in dem Dorf. Dieses leidete damals unter einem berühmt, berüchtigten Gangster. Er raubte alles, was sie hatte. Bis es im Jahre 1666 nur noch das Grüne Auge besaßen. Ein wunderschöner Smaragd. Es ist der größte und reinste und schönste den es jeher gegeben hat. Es war ein Geschenk mit magischen Fähigkeiten. Eingesetzt in eine Statur aus purem, reinweißem Marmor. Die Skulptur stellte die Gründerin des Klosters dar, die über ihren Kopf in den filigranen Fingern das Grüne Auge hielt. Dort war er platziert. In der Halle, mit dem Marmorboden. Mit exakt 96 schwarzen und 96 weißen Fliesen – die für die 32 Erbauer des Klosters stehen. Die drei steht für die zwei Architekten und der Gründerin. Die Fließen haben alle deine Kantenlänge von fünf Zentimeter, welche für die Pflanzen, die Tiere, die Menschen, das Wasser und das Essen stehen. Alles Geschenke der Natur. Doch im Jahre 1666 raubte der Gangster auch noch das Grüne Auge. Doch es die schwarze Katze hinderte ihn in aller letzten Sekunde daran. In der Gründerhalle, dort wo die Skulptur mit dem Grünen Auge steht, gab es einen Kampf zwischen den Gangster und der schwarzen Katze. Bei dem Kampf verlor die Schwarze Katze einen schwarzen Handschuh. Der verängstigte Wächter übergab der schwarzen Katze das Grüne Auge und es versprach es an einem guten Ort zu verstecken, und wieder zurück zu bringen, wenn die Zeit gekommen sei. Und nun, exakt 350 Jahre später wiederholt sich die Geschichte. Der Gangster ist zurückgekehrt und auch die Schwarze Katze. Ihr seid die schwarze Katze.“

„Und warum heißt die Schwarze Katze, schwarze Katze?“, fragte Bob.

„Weil ihr Erkennungsmerkmahl ein miauen ist. Und sie damals ganz in Schwarz gehüllt war. Außerdem hat sie bei dem Kampf einen Ihrer Handschuhe verloren, worauf ein Katzengesicht gestickt war. Und als der Wächter den Handschuh aufhob und der schwarzen Katze zurückgeben wollte, war sie verschwunden. Lautlos verschwunden. Wie eine Katze.“

Comments

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media