II. Die Ausgrabungsstätte des Eigenreiches

Nichts scheint euch uneinsichtigen Tölpeln einfacher,
als einer Linie nachzugeben.
Die Erkenntnis ist nicht neu - das Verständnis schon.
Keine Biegung, kein Auf oder Ab,
nicht mal ein kleiner Sprung...
...der Bezug zu euch geht mir verloren.

"Mein Kopf schmerzt!"

Es webt sich ein filigran geschwungenes Muster,
in meine Gedanken - 
Wo werde ich nur sein, wenn es zu Ende gesponnen ist?
...wenn ich mutig bin und der Kunst hingebe?

"Mein Kopf, er schmerzt so sehr!"

Ich denke, ich werde die Maske nun absetzen,
Entferne die falsche Haut und zeige mich der Schar.
Kurz seid ihr wieder da - ihr Müllsammler - ihr Dreckfresser.
Seht ihr mein Gesicht, welches so tief in mir verborgen war!?

"Mein Kopf ist frei - 
der Schmerz unerträglich schön!"



Comments

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media