Der Frühling immer zart und fein,
umfängt mich sanft und ich bin sein.
Wir sahen, wie unsere Liebe blühte
und hofften, dass jeder sie für uns behüte.
Doch als zum ersten Mal kam ein Sturm zu uns,
war das alles nur ein ferner Wunsch.
Nun sind die Blüten längst verblüht.

Der Sommer kommt mit wilder Hitze
und ich genieße die Zeit, wo ich neben ihn sitze.
Ich ließ diese Liebe mein Herz verführen,
meinen Körper, mein Herz und meine Seele berühren.
Dies war eine unvergessliche Zeit,
die wir verbrachten - immer zu zweit.
Doch diese Hitze brachtest du nicht nur mir.

Der Herbst in seiner Farbenbracht
ist es, der meine Definition der Liebe neu erschafft.
Doch diese Liebe hielt nicht lange,
er war so wechselhaft - da wurde mir bange.
Mal spürten wir den Sonnenschein,
dann fühlte ich Blitze und Donner - stets allein.
Der ständige Regen hatte mich verkühlt.

Der Winter, oh der Winter mein!
Wir wollen für immer zusammen sein.
Ein weißes Kleid, das schenkt er mir.
Die Sonne als Ring - ich bleib bei dir!
Zusammen ist unser Glück perfekt.
Er ist es, der mich jeden Morgen weckt.
Doch sehe ich die Liebe schon schmelzen, nicht fern von hier ...

Comments

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media