Kapitel 8

"Um was geht es hier bitte?"

Das Mädchen mit den silbernen Haaren rührte sich nicht vom Fleck und schaute mir weiter starr in die Augen. In ihren goldenen Augen glänzte ein merkwürdiger Schimmer, welchen ich nicht richtig zuordnen konnte. Ihre Lippen zitterten und sie schien einen Moment zu überlegen, was sie am besten sagen sollte. Sie machte aber eigentlich nicht den Eindruck, als würde sie ihre Worte oft sorgfältig wählen.

"Es wäre vermutlich besser, wenn dir das ein Lehrer erklären würde. Wenn nicht sogar unsere geschätzte Schulleiterin selbst!" Antwortete sie auf meine Frage. Dies war allerdings keine Antwort, mit der ich mich auch nur ansatzweise zufrieden gestellt fühlte.

"Ich frage aber euch! Und das JETZT!" Meine Stimme war bestimmt und lies keinen Wiederspruch zu. Kim musterte mich abermals von oben bis unten und ein kurzes Lächeln zuckte über ihre Mundwinkel.

"Auf dem Kopf gefallen bist du jedenfalls nicht!"

Sie erhob sich von ihrem Sitzplatz und hinterließ eine Sitzfurche. Offenbar hatte sie schon ziemlich lange dort gesessen.

"Dennoch muss ich Rosalia recht geben!" Sie nickte mir zu, "Ich muss jetzt los, also bis bald dann man."

Kim verließ den Aufenthaltsraum durch die Eingangstür und lies mich mit tausend Fragen im Kopf und Rosalia alleine. Ich wandte mich ihr zu: "Dann bring du mich zu einem Lehrer, oder zu jemanden, der befugt ist mich aufzuklären!"

Rosalia blinzelte verwirrt und schien einen Moment zu zögern, nickte aber dann.

"In Ordnung, folge mir!"  


Comments

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media