Knospen vor der kalten Mauer

 

Ein kalter Sturm bringt Blütenduft

Es liegt was Neues in der Luft

Fenster rütteln und Türen schlagen

Kann mich kaum nach draußen wagen

Die Finger taub, das Gesicht gerötet

So ist’s wenn Herr Frühling, Herrn Winter tötet

Kein Sonnenstrahl, nur schweres Grau

Ich sehne mich nach Frühlingsblau

Doch was ist das, dort an den Ästen,

die im Sturm bedrohlich ächzen?

Kleine weiße Punkte wie Schnee,

kann kaum glauben, was ich seh’

Knospen vor der kalten Mauer

Frühling liegt schon auf der Lauer

Comments

  • Author Portrait

    Sehr schön gereimt, guter Inhalt und Wortspiele!

  • Author Portrait

    Ein stürmischer Frühlingsanfang 5/5

  • Author Portrait

    Gut das es dich nicht davon geweht hat. Sonst wäre uns ein schönes Gedicht verloren gegangen. :)

  • Author Portrait

    Sehr schön geschrieben! Ich mag die Metapher, dass der Frühling den Winter tötet :D

  • Author Portrait

    Ein schönes Gedicht, voller Freude und Optimismus! Herzlich willkommen auf Belle! :-) 5/5

  • Author Portrait

    Ein sehr schönes Gedicht! Herzlich willkommen auf Belle! 5/5

  • Author Portrait

    Wunderschön! Der Frühling kommt mit leisen Schritten, aber sicherlich schneller als wir denken. ;) Von mir 5/5 Sternen für dieses schöne Gedicht!

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media