Ich blicke in den Himmel
und sehe Sterne funkeln.
Blick in die helle Sonne
und werde nicht genug.

Die Augen darben weinend,
Gedächtnis schon verblassend,
weinen um Verzeihung
und zittern kalt im Wind.

Ich misse Deine Freude,
Dein Wort, Dein' Blick, Dein' Ton,
miss schöner Wange Knochen
und liebe ohne Zeit.

Comments

  • Author Portrait

    Wunderschön berührend wie immer ;)

  • Author Portrait

    Traurig, vor allem weil ich weiß das deine Gedichte recht biographisch sind. Gefiel mir wieder auserordentlich gut. :) (also die Verabritung und Präsentation deines Gefühlsleben) - Dein Klappentext hat für den aufmerksamen Leser doch den ein oder anderen Hinweis parat, oder? Finde es im übrigen ganz interessant, wie du von Deutsch ins französische wechselts. ;)

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media