Wolke fliegt am Strande,

Möwen an ihrem Rande.

Sind auf der Suche nach fischigem Futter,

verfolgen lautschnell der fliehenden Kutter.

Sie fliegen weiterhin über Meer,

dass fällt ihnen gar nicht schwer.

 

Am Abend kommen sie endlich zur Ruhe,

fliegen über Palmen, Wellen und Truhe.

Die Menschen sind längst weg vom Strand,

es tanzen die Möwen auf dem Strand.

Ihr ganz berauschendes Fest,

endet erst mit Schlaf im Nest.

 

 

--------------------------------

 

1.06.2016 © Felix Hartmann


Comments

  • Author Portrait

    Schön :D

  • Author Portrait

    Auch meine Urlaubsreife deutlich gewachsen...

  • Author Portrait

    Den gleichen Gedanken wie Zora hatte ich auch. Es ergänzt dein Gedicht "Uralubsreif" wirklich toll. Gefällt mir gut :D

  • Author Portrait

    Der Strand ist ja auch das Reich der Möwen und nicht der Menschen :-) Das Gedicht passt gut zu deinem Gedicht "Urlaubsreif" :D

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media