Mauer aus Angst

Gefangen hinter einer Mauer aus Angst.
Eingesperrt in einer Festung,
aus Trauer und Wut.
Sitzt du selber ein,
aber dir geht es nicht gut.
In deiner eigenen Festung aus Trauer und Wut,
hast du den Schutz und denkst es geht dir gut.
In deinen Gedanken glaubst du an kein Happy End.
Wann wird deine Wut zu Mut?
Wann reißt du sie ein, deine Mauer aus Angst?
So verlässt du die Festung,
mit deinem Herzen in der Hand.
In die du dich selber lange genug hast verbannt.

Comments

  • Author Portrait

    Das kenne ich nur zu gut, in eine solche Festung hatte ich mich einmal ein ganzes Jahr lang eingesperrt. Gut gelungen! Übrigens geht es völlig in Ordnung, dass du deine Gedichte auch einzeln veröffentlichst, wenn du das möchtest. Ich habe letztes Jahr auf dieselbe Weise ganze 120 Gedichte doppelt gepostet. xD So sind sie einerseits in Sammlungen verstaut, andererseits kriegst du aber meistens auch mehr Views und Feedback bei einzelnen Gedichten als in einer Sammlung. ;) LG, Law

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media