- Melodie des Todes -

Wenn in der Nacht die Erde schweigt
Sich das letzte Licht vor dem Dunkel verneigt
Hörst du ein Lied, das du nie vergisst
Weil es in deinem Leben das letzte ist

Die Sterne erstrahlen in funkelndem Glanz
Dein Schicksal bittet zum letzten Tanz
Eine Melodie klein, eine Weise so fein
Sie verzaubert und nimmt dich gefangen

Du kannst es hören, du kannst es hören
Ja, es klingt wie Phantasie
Denn der Himmel spielt, der Himmel spielt
Deine Todesmelodie

Wenn in der Nacht die Erde bebt
Knisternde Glut durch die Lüfte schwebt
Schlägt dich das Lied in seinen Bann
Weil es davon erzählt, dass dich nichts retten kann

Der Mond steht bleich am Himmelszelt
Taucht in ein Leichentuch die Welt
Du kannst nicht entfliehen, siehst Dämonen ziehen
Dich umtanzen in einem feurigen Kreis

Du kannst es hören, du kannst es hören
Ja, es klingt wie Ironie
Denn der Himmel spielt, der Himmel spielt
Deine Todesmelodie

Wenn in der Nacht die Erde brennt
Die Finsternis deinen Namen nennt
Hörst du das Lied in der größten Not
Weil es dich verfolgt bis hinein in den Tod

Die Zeit steht still und es erklingt
Ein süßes Tönen von Sternen umringt
Der Wind schweigt, deine Angst steigt
Der allerletzte Augenblick ist nah

Du kannst es hören, du kannst es hören
Ja, es klingt wie Agonie
Denn der Himmel spielt, der Himmel spielt
Deine Todesmelodie

Ein Leben lang, da begleitet sie
Mich als meine Lieblingsmelodie

Du kannst es hören, du kannst es hören
Ja, es klingt wie Phantasie
Denn der Himmel spielt, der Himmel spielt
Deine Todesmelodie


© Noia, 13.12.2017

---------------------------------------------------

Liebe Leser,

fast ein Jahr hat es gedauert, bis ich dieses kleine Gedicht endlich zu Papier gebracht habe. Doch nun, pünktlich kurz vor meinem Einjährigen auf Belle, ist es endlich soweit und es gibt mal wieder ein Lebenszeichen von mir.

Inspiriert wurde ich von einem Weihnachtslied meiner kleinen Tochter. Klingt makaber, ist aber so. ^////^‘ Auf der Strietzelmarkt-CD von 2016 gibt es das wunderschöne Lied „Weihnachtsmelodie“, auf dessen Melodie dieses Gedicht passt. Den Refrain habe ich nur minimal verändert übernommen und dann neue Strophen dazu gedichtet. Et voila!

Ich hoffe, es gefällt und ist der Startschuss für ein zukünftig wieder regeres Schaffen meinerseits.

Liebe Grüße und frohen Advent an alle!

Noia

-----------------------------------------------------

Comments

  • Author Portrait

    Willkommen zurück und Glückwunsch zu deinem Einjährigen! :-) Dieses Gedicht gefällt mir sehr, ich finde, es ist dir echt gelungen! Ich freue mich darauf, wieder mehr von dir zu lesen! :-)

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media