Wenn der Mond  ganz voll am Himmel steht, ihr Ihn vielleicht ganz plötzlich seht.

Der Mondhund, dunkel sein Antlitz, leuchtend silbern seine Augen, wirst du an ihn glauben?

Wird er dir begegnen in der Nacht, wenn kein Mensch mehr wacht?

Wirst du sein Heulen vernehmen, unwirklich nah und doch weit, ein Bote der dunklen Unendlichkeit?

Unheimlich ist er anzusehn, doch wirst du seine Botschaft verstehn?

Oder wird er dich vor Schreck erschaudern lassen, in seiner Unfassbarkeit und unheimlichen Gestalt, seiner mächtigen Ur- Gewalt?

Was bedeutet er? Nicht für alle ist es gleich, denn er kommt aus einem Reich… welches uns unvorstellbar erscheint, bist  du der, der lacht oder weint?

Was wird er dir für eine Botschaft bringen? Wird er von Unheil künden?

Oder dir zeigen, wie es ist verbunden zu sein mit des Mondes leuchtender Kraft, welche alle Gezeiten schafft?

Wirst du stimmen ein in sein Geheul, dass das Weltenrund erschüttert, tief in seinem Kern, oder wirst du schreien und rennen, weil du ihn nicht willst erkennen?

Wird er dir Unheil bringen, schreckliche Not, oder vielleicht sogar den Tod?

Sein Heulen wird dich verfolgen, ob du es willst oder nicht, doch wenn du darauf hörst, es dir vielleicht neue Wahrheit verspricht.

Er wird dir folgen, bis du ihn erkennen wirst… zu neuem Leben du gebierst…

Comments

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media