In Anbetracht dessen was wir sehen, fühlen und hören, ist es schwierig,
den bestimmten Stereotypen, die adäquate Art eines Menschen, zu bestimmen.
Wie wollen vom Charakter völlig unterschiedliche Individuen bestimmen, was
in dieser Gesellschaft als ''anders'' oder ''krank'' ist, geschweige denn das Recht
haben, Andere zu denunzieren.
Ein solch oberflächliches Denken, ist mir seit jeher immer wieder abstrus.
Was sagt denn soziale Schüchternheit, mangelnde Sozialkompetenzen
oder nicht äquivalentes Verhalten über den menschlichen Charakter aus ?
Nichts, es ist redundant.

Es sagt nicht, ob er gut oder schlecht oder voller Fehler ist oder gar nicht in das
Bild passt. Dennoch wird darüber nicht viel nachgedacht.
Alles was ins Schemata nicht passt, wird rigoros ausselektiert ohne Fragen
oder ohne jegliches Wissen über diesen Menschen.
Und das schimpft sich als Moral und Werte der Gesellschaft.

Natürlich vermag jetzt der Großteil mir zu widersprechen, aber keiner wird es
widerlegen können.
Denn ein beschränkter Horizont, dessen was richtig oder
falsch ist und dies nicht kollektiv zu sehen, sondern spezifisch auf die eigenen
Maxime und nicht die der breiten Masse kanalisieren zu können, schafft keiner,
der verblendet von diesen Werten ist.

Comments

  • Author Portrait

    Auf den Punkt gebracht. Ich bin nur erstaunt, wie man so viele, in meinen Augen komplexe, Wörter in einen Text packen kann :3

  • Author Portrait

    Aber die Gesellschaft ist von Medien gehirngewaschen, das darf man nicht vergessen.

  • Author Portrait

    Wie wahr wie wahr ...♥

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media