Hier bin ich nun. Jung, gesund und dennoch vollkommen verängstigt. Was mag mir die Zukunft wohl bringen?
Mein Leben ist ein großes Haus und jedes Zimmer steht für einen möglichen Weg, wie es verlaufen könnte. Jede Tür ist die Entscheidung und auch die Möglichkeit genau dieses eine Zimmer zu betreten, genau diesen einen Lebensweg zu wählen. Momentan stehe ich in einem endlos langen Flur. Wohin man auch schaut sieht man nur eine Tür, die sich an die Nächste reiht, bis sie sich in der fernen Dunkelheit der Zukunft verlieren.
Es gibt so viele Türen, die mir offen stehen.  Ich müsste einfach nur eine wählen, aber kann mich einfach nicht entscheiden und stehe so im Flur des Lebens zwischen all dieses Türen und hab keine Ahnung, was ich eigentlich möchte. Irgendwann, so hoffe ich, werden meine Füße wie von Geisterhand einfach durch eine dieser Türen schreiten und hinter ihr wird der richtige Weg auf mich warten. Aber was passiert, wenn ich zurückgehen will und die Tür dann verschlossen ist? Dann stecke ich vielleicht fest in einem Leben, dass ich nicht leben möchte und habe keinen Ausweg mehr. Oder wenn mich jemand durch eine Tür schubst, die mir nicht gefällt? Mein Leben wäre dann nicht mehr selbstbestimmt und nur nach den Erwartungen anderer Menschen ausgerichtet, während ich mich selbst zunehmend selbst verliere. Vielleicht zögere ich ja auch einfach zu lange und merke nicht, wie dabei um mich herum nach und nach alle Türen zuschlagen. Und dann, wenn ich endlich meine Tür gewählt habe, wird sie verschlossen sein, weil meine Unsicherheit mir mal wieder im Weg stand und so letztendlich über meine Träume gesiegt hat.
Wer weiß, vielleicht greife ich irgendwann einfach zur Axt und schlage dieses verdammte Haus kurz und klein. Dann ist Schluss mit all den Türen und Entscheidungen und Zimmern und Lebenswegen. Einfach Schluss, nur noch ein Trümmerhaufen.
Ich bin jung, gesund und erschrecke über mich selbst. Woher kommen diese Gedanken? Ich weiß es nicht, aber eins weiß ich: Es kann so verdammt viel schief gehen, wenn ich nach der richtigen Tür suche und das macht mir so eine verdammte Angst...

Comments

  • Author Portrait

    sehr nachvollziehbar!

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media