Prolog

Stellt euch vor, ihr würdet sterben. Schwer vorstellbar? Das kann ich verstehen. Jedes normale Wesen könnte sich niemals vorstellen, wie der Tod ist. Das ist auch einer der Gründe, warum Menschen immer aufwachen, wenn sie im Traum sterben. Sie können es sich einfach nicht vorstellen. Ich kann das. Immerhin bin ich schon oft gestorben. Und trotzdem bin ich es irgendwie nie richtig. Wer ich bin? Das spielt doch gar keine Rolle. Ich bin über Ewigkeiten immer derselbe geblieben und doch habe ich mich oft verändert. Mein Name? Nun, über die Zeiten gab man mir viele Namen. Stiller Beobachter. Erschaffer. Zerstörer. Mannemond. Die meisten nannten mich Omnix. Mein wahrer Name wurde manchmal für Äonen nicht verwendet, bis ich endlich wieder mal dort war, wo er es wurde. Mein Name ist John. Und ich bin ein Reinkarnitor. Was das ist? Lasst es mich euch erklären.
Es begann alles, als ich das erste Mal geboren wurde. Ich lebte ein schweres Leben in einer Dimension, die viele wahrscheinlich als das Mittelalter eurer Erde beschreiben würden. Als Kind fand ich ein kleines Gerät. Was es war und woher es kam, das habe ich nie erfahren. Ich war neugierig und fummelte daran herum, bis es schließlich in meinem Gesicht explodierte und mir nicht nur die Macht, die Realität zu manipulieren, sondern auch einen schrecklichen Fluch gab. Ich glich keinem Menschen mehr und in meinem Körper spiegelten sich die Sterne des Nachthimmels wieder. Dementsprechend hatten die Leute meines Dorfes auch Angst vor mir und jagten mich davon. Mich, ein siebenjähriges Kind. Und so war ich gezwungen, mich alleine in einer Welt durchzuschlagen, in denen Menschen in eisernen Rüstungen sich mit Schwertern und Magie bekriegten. Ich brauchte lange, bis ich meine Kräfte einigermaßen einsetzen und zumindest wieder menschliche Gestalt annehmen konnte. So schlug ich mich durch, als Magier, Trickser und so weiter. Und allein blieb ich auch nicht, denn eines Tages traf ich sie. Ob sie mich fand, oder ich sie fand weiß ich nicht. Vielleicht war es ja auch Schicksal, dass wir uns trafen, genau wie mein Fund des kleinen Gerätes. Denn genau wie diese Explosion sollte sie mein Leben für immer verändern. Ihr Name war Lora und dies ist die Geschichte, wie alles begann, da ich alles verlor.

Comments

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media