SALLY

                                                             KAPITEL 14

Chris und Sally saßen in der Küche, tranken Tee und plauderten wie alte Freunde. Nachdem es am vergangenen Abend dann doch etwas später geworden war, schlug Sally vor, dass er hier übernachten könne und bot ihm das Zimmer gleich neben dem ihren an. Ein wissendes Grinsen umspielte seine Lippen. Und er genoss es wie ahnungslos Sally doch war.

Sally saß ihm gegenüber und hörte ihm gespannt zu. Chris erzählte ihr, was er so machte und über dies und das. Doch über seine Familie zu reden vermied er. Jegliche Fragen die ihm Sally über seine Familie stellte, wich er geschickt aus. 
Sally dachte sich nicht weiter dabei, sie schob aus auf die Tatsache das Chris noch immer um seinen Bruder trauerte. Sie erzählte ihm ebenfalls von sich, zumindest von dem was ihre Erinnerungen schon  gab. Sie konnte sich an ein paar wenige und winzige Bruchstücke aus ihrer Vergangenheit erinnern, aber zu viel Dinge waren noch verschwommen oder waren gänzlich verschwunden.
" Vermisst du eigentlich meinen  Bruder... ?"
 Chris stellte diese Frage aus einem ganz bestimmten Grund. "Warum fragst du mich das? Aber um ehrlich zu sein, nein..... wie denn auch? Man kann etwas das man nicht kennt, doch nicht vermissen! Ich weiß ja nicht einmal ob wir uns nahe standen oder nur Freunde waren. Clara konnte mir auch keine Antwort geben, sie sagte nur das ich deinen Bruder kannte und an dem Abend, als er verschwand, ich mit ihm unterwegs gewesen bin. Aber laut ihren Angaben, standen wir beide uns recht nahe. Stimmt das?" Chris sah Sally eindringlich an, konnte sie sich etwa doch erinnern, und spielte ihm nur vor das sie sich nicht erinnern konnte,  war all dies etwas nur eine Falle um ihn zu überführen? Oder bildete er sich das nur ein? Sein Verstand spielte ihm wohl einen Streich..... er musste zugeben, die Angst davor sein Geheimnis könnte entdeckt werden, saß tief.  Chris biss seine Zähne zusammen. "Nun ja, kann schon sein. Ein wenig vielleicht, aber wir...wir waren kein Paar, wenn es das ist was du wissen möchtest. Am liebsten hätte sich Chris in diesem Moment, seine Zunge ab gebissen. Doch er musste den Schein vor Sally wahren und den unschuldigen liebevollen mimen.

Clara hatte von dem ganzen Gespräch in der Küche mitbekommen, sie war im Wohnzimmer vor dem Fernseher eingeschlafen. Noch völlig verschlafen kam sie in die Küche geschlurft.  "Chris, du bist noch hier? Oder etwa schon wieder?"  Sally hat mir angeboten die Nacht hier verbringen zu können. Es war gestern Abend dann doch etwas zu spät geworden. Wir hatten uns ziemlich viel zu erzählen!" Chris lächelte, doch sein Blick sprach eine andere Sprache. "So langsam bekomme ich hunger, ihr auch? Und ich freu mich, dass ihr euch langsam wieder näher kommt. Wurde ja auch Zeit, nach dem ganzen....." plötzlich wurde Clara bewusst, was sie da gerade von sich gab und erschrak. " Sorry, ich sollte wohl besser meinen Mund halten..... ich mach dann mal Frühstück wenn ihr nichts dagegen habt!"  Sally blickte fragend zu Chris und sah sein Lächeln welches seine schmalen Lippen umspielte.   "Tu dir keinen Zwang an liebe  Cousine! Sally und ich wollten so wieso gerade los! Stimmt´s?" Chris zwinkerte Sally zu. " Ja, wenn du das sagst, dann wird es wohl so sein..... !" Sally wurde leicht rot und blickte verlegen auf ihre Teetasse. " Ach, wohin soll es denn gehen, wenn ich fragen darf?" Clara war sichtlich überrascht, aber sie freute sich. Sally schien langsam wieder auf zu tauen und vielleicht würden die beiden nun doch endlich zusammen kommen.

Die Morgensonne schien noch angenehm warm, es war später Herbst und die Bäume begannen schon ihre Blätter zu verlieren. Chris und Sally gingen neben einander her und hatten schon bald den Waldrand erreicht. Als die beiden so durch den Wald schlenderten, wäre er am liebsten sofort über sie her gefallen und hätte ihr gezeigt wie sehr er sie noch immer begehrte. Doch er musste sich zusammen, er durfte sich nicht noch einmal von ihr blenden und zum Narren halten lassen. Nein, nicht noch einmal würde er auf dieses Teufelsweib hereinfallen.















Comments

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media