Silvester


Silvester 2.0

„Und hast du schon Knaller gekauft?“, fragte Livia, Zak. Livia war sehr sportlich, schlank und unglaublich schön. Ihre langen, braunen Haare hatte sie zum Pferdeschwanz zusammengeknotet und trug ein graues Top. Es waren genau 355 Tage nach der „Grauenvollen Horrornacht.“ und Livia hatte Zak zu sich eingeladen. Sie saßen auf dem Sofa und sie hatte sich an ihn gekuschelt. Gemeinsam schlürften sie einen leckeren Kakao. Er war fast so lecker wie der vom Tag des Wasserretters.
„Nein, noch nicht. Aber ich muss noch. Hast du schon gekauft?“, fragte er. Er war kleiner, eine Brillenschlange und hatte die blonden Haare wie eine Haiflosse nach oben gegelt.
„Jaa. Aber nur Ladycracher.“, meinte sie lachend, „Und eine Batterie.“
Sie schaute ihn wieder von unten an und er ging ihr durch die Haare. Sie küsste ihn und er küsste sie zurück.
„Weißt du schon was du morgen anziehen wirst?“, fragte er sie.
„Nicht wirklich. Irgendeine Sporthose oder eine Jeans. Und dann ein Pulli. Irgend so was.“, warum fragst du?“
„Naja, die Polizei ist wirklich hervorragend, und sogar verstärkt unterwegs. Aber willst du nicht dennoch einen Schutz nehmen?“, fragte Zak besorgt.
„Wogegen?“
„Tritte und Stiche?“, fragte Zak.
„Ach so. Nein. Ich hatte gar nicht vor weg zu fahren. Ich mache hier ein eine Feier und wollte dich so überraschen.“, meinte sie zögerlich.
„Oh. Okay. Ja das tut mir leid, dass ich deine Überraschung zerstört habe.“, meinte er leicht geknickt.
„Macht doch nichts. Dann kannst du dich ja freuen.“, meinte sie fröhlich und küsste ihn.

Es war ein wunderschöner Silvesterabend. Sie feierten gemeinsam und hatten viel Spaß, schauten im Zweiten die letzten zehn Minuten und stießen dann an. Zak brannte auf der Straße ein Feuerwerk nieder, das sich gewaschen hatte. Ein Nachbar meinte lachend, das sei wie bei Rhein in Flammen. Was Zak sehr schmeichelte und Livia stolz machte. Sie hatte den Idealen Jungen gefunden. Doch die Freude hielt nicht lange an, als eine Batterie beim zweiten Schuss umfiel. Sie schoss mehrere Male in Zak und Livias Richtung, die wie verrückt versuchten auszuweichen. Immer wieder explodierte gefährlich nahe die Effektladung in derer Nähe. Hinter ihnen stand ein Auto, weshalb sie auch nicht wirklich flüchten konnten. Doch dann drehte sich zum Glück die Batterie und schoss die letzten fünf Schuss in ein Gebüsch, welches sofort stark anfing zu rauchen. Doch sofort war Livia mit einem kleinen Feuerlöscher zur Stelle und konnte den Aufkommenden Brand löschen.

�� <!-- /* Font Definitions */ @font-face {font-family:"Cambria Math"; panose-1:2 4 5 3 5 4 6 3 2 4; mso-font-charset:1; mso-generic-font-family:roman; mso-font-format:other; mso-font-pitch:variable; mso-font-signature:0 0 0 0 0 0;} @font-face {font-family:Calibri; panose-1:2 15 5 2 2 2 4 3 2 4; mso-font-charset:0; mso-generic-font-family:swiss; mso-font-pitch:variable; mso-font-signature:-536870145 1073786111 1 0 415 0;} /* Style Definitions */ p.MsoNormal, li.MsoNormal, div.MsoNormal {mso-style-unhide:no; mso-style-qformat:yes; mso-style-parent:""; margin-top:0cm; margin-right:0cm; margin-bottom:8.0pt; margin-left:0cm; line-height:107%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:12.0pt; mso-bidi-font-size:11.0pt; font-family:"Times New Roman",serif; mso-fareast-font-family:Calibri; mso-fareast-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;} .MsoChpDefault {mso-style-type:export-only; mso-default-props:yes; font-size:12.0pt; mso-ansi-font-size:12.0pt; mso-fareast-font-family:Calibri; mso-fareast-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;} .MsoPapDefault {mso-style-type:export-only; margin-bottom:8.0pt; line-height:107%;} @page WordSection1 {size:612.0pt 792.0pt; margin:70.85pt 70.85pt 2.0cm 70.85pt; mso-header-margin:36.0pt; mso-footer-margin:36.0pt; mso-paper-source:0;} div.WordSection1 {page:WordSection1;} -->

Silvester 2.0

„Und hast du schon Knaller gekauft?“, fragte Livia, Zak. Livia war sehr sportlich, schlank und unglaublich schön. Ihre langen, braunen Haare hatte sie zum Pferdeschwanz zusammengeknotet und trug ein graues Top. Es waren genau 355 Tage nach der „Grauenvollen Horrornacht.“ und Livia hatte Zak zu sich eingeladen. Sie saßen auf dem Sofa und sie hatte sich an ihn gekuschelt. Gemeinsam schlürften sie einen leckeren Kakao. Er war fast so lecker wie der vom Tag des Wasserretters.
„Nein, noch nicht. Aber ich muss noch. Hast du schon gekauft?“, fragte er. Er war kleiner, eine Brillenschlange und hatte die blonden Haare wie eine Haiflosse nach oben gegelt.
„Jaa. Aber nur Ladycracher.“, meinte sie lachend, „Und eine Batterie.“
Sie schaute ihn wieder von unten an und er ging ihr durch die Haare. Sie küsste ihn und er küsste sie zurück.
„Weißt du schon was du morgen anziehen wirst?“, fragte er sie.
„Nicht wirklich. Irgendeine Sporthose oder eine Jeans. Und dann ein Pulli. Irgend so was.“, warum fragst du?“
„Naja, die Polizei ist wirklich hervorragend, und sogar verstärkt unterwegs. Aber willst du nicht dennoch einen Schutz nehmen?“, fragte Zak besorgt.
„Wogegen?“
„Tritte und Stiche?“, fragte Zak.
„Ach so. Nein. Ich hatte gar nicht vor weg zu fahren. Ich mache hier ein eine Feier und wollte dich so überraschen.“, meinte sie zögerlich.
„Oh. Okay. Ja das tut mir leid, dass ich deine Überraschung zerstört habe.“, meinte er leicht geknickt.
„Macht doch nichts. Dann kannst du dich ja freuen.“, meinte sie fröhlich und küsste ihn.

Es war ein wunderschöner Silvesterabend. Sie feierten gemeinsam und hatten viel Spaß, schauten im Zweiten die letzten zehn Minuten und stießen dann an. Zak brannte auf der Straße ein Feuerwerk nieder, das sich gewaschen hatte. Ein Nachbar meinte lachend, das sei wie bei Rhein in Flammen. Was Zak sehr schmeichelte und Livia stolz machte. Sie hatte den Idealen Jungen gefunden. Doch die Freude hielt nicht lange an, als eine Batterie beim zweiten Schuss umfiel. Sie schoss mehrere Male in Zak und Livias Richtung, die wie verrückt versuchten auszuweichen. Immer wieder explodierte gefährlich nahe die Effektladung in derer Nähe. Hinter ihnen stand ein Auto, weshalb sie auch nicht wirklich flüchten konnten. Doch dann drehte sich zum Glück die Batterie und schoss die letzten fünf Schuss in ein Gebüsch, welches sofort stark anfing zu rauchen. Doch sofort war Livia mit einem kleinen Feuerlöscher zur Stelle und konnte den Aufkommenden Brand löschen.

��

Comments

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media