Nach der Sonne kommen die Wolken

Und am Ende werden die Schatten gewinnen.

Der Sommer kam unverhofft,
Und Er hat mich aus dem kalten, lieblosen Winter befreit.
Die Sonne,
Endlich scheint sie auch wieder für mich,
Aus Augen so blau wie der Himmel,
Die mir immerzu sagen,
Dass es nicht mehr gut werden muss,
Weil es schon perfekt ist.

Endlich ist da der Sommer,
Und endlich ist da wieder das Gefühl von Leben,
Das schon so lange verloren war.

Der warme Hauch des Windes,

Die Umarmung mit dem kühlen Wasser,
Der süße Geschmack von Erdbeereis,
Der liebliche Duft einer Rose;
Was einst nur bloße Reize waren,
Ist jetzt purer Genuss,
Wo früher innere Starre war,
Ist jetzt Leben,
Wo einst die Einsamkeit herrschte,
Regiert nun die Kraft der Liebe
Und endlich, endlich bin ich frei;
Befreit von Zweifeln,
Befreit von Melancholie,
Befreit von Angst,
Befreit durch ihn.

Die Schatten haben keine Macht mehr

Und alles scheint so perfekt,
Dass ich wünschte,
Diesen Moment halten zu können.
Für immer.

Er war mein Sommer,
Doch jetzt ist da nur noch Sommerregen,
Der die gebrochenen Herzen
Und die Spuren der verlorenen Liebe wegspült
Und meine Tränen unsichtbar macht.

 

Comments

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media