Teil 1 - Von Annwyn nach Trallien - Kapitel 1.1. - Prolog

NUMANTIA 

https://www.dropbox.com/s/6lmhclg2giw3ggk/Map%20NUMANTIA%20%282%29.JPG?dl=0

___


Hell erhob sich die blasse Sonne über den Dunst der trallischen Berge und tauchte die Wälder des weiten Landes in ihr mattes Licht. Dunkelgrün erstrahlten die Bäume, erstes Leben des neuen Tages erwachte in ihnen.

Ein Mann stand still am Fenster und ließ den Blick über das geliebte Land seiner lang vergangenen Kindertage wandern. Viele Jahre waren an ihm vorübergezogen. Er war alt geworden, doch seine Heimat hatte nichts von ihrer Schönheit verloren.


Mit dem Alter war in ihm der Wunsch zur Rückbesinnung gewachsen, zur Erinnerung an das Abenteuer seines Lebens. Schon seit Wochen nagte es an ihm, dieser Drang, das Erlebte weiterzuerzählen und für die Nachwelt zu erhalten.

Ihm war es gleich, dass so mancher ihn für einen alten Wirrkopf halten mochte, der dem Wein zu sehr entsprach und der Vergangenheit nachhing.

Denn in ihm war die Erkenntnis gereift, dass das, was er vor so langer Zeit erlebt hatte, eine Mahnung für andere sein konnte. Ein Hinweis darauf, seinem Herzen zu folgen, aller Widrigkeiten zum Trotz. Und vielleicht auch ein Klaps, um einen daran zu erinnern, Dinge nicht nur nach dem äußeren Schein zu beurteilen.

Für den alten Mann bedeutete dies, lernen zu müssen, dass die schönste Rose oft nicht die war, die am vollkommensten zu sein schien, sondern die, die die meisten Stacheln hatte.


Mit einem leisen Seufzen nahm er an seinem Schreibpult Platz, griff nach der Feder und machte den ersten Tintenklecks auf die Pergamentrolle. Wenn auch niemand diese Zeilen jemals lesen sollte, so wollte er sie dennoch erzählen:

Die Geschichte eines Prinzen, der auszog, einen Drachen zu erschlagen und eine Braut heimzuführen. Und der unterwegs die Liebe fand, so unerwartet und anders als gedacht.


Fünfzig Jahre lag dies nun zurück, doch seine Erinnerung daran war klar, als wäre es gestern erst geschehen. Sogar das Lachen jener glücklichen Tage erklang noch in seinen Ohren. Er musste lächeln, als er die ersten Worte schrieb und spürte sein Herz vor Aufregung schlagen.


Ich bin Rowan von Annwyn und dies ist die Geschichte von Tralliens kostbarster Rose und dem Abenteuer meines Lebens.


Comments

  • Author Portrait

    Deine Karten und Geschichten gefallen mir immer wieder sehr gut. Weiter so. :D

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media