Unbehagen

»Was dann?«, hakte der andere Polizist nach.
Doch in der Gestik des alten Mannes hatte sich plötzlich etwas verändert. Sein Blick wirkte glanzlos und leer. »Gehen Sie«, flüsterte der Alte und schlurfte zur Tür. »Ich will nur meine Ruhe haben.«
Noch immer stand der vermeintliche Einbrecher in der Mitte des Geschehens und wusste nicht so recht, wohin mit sich. Sein suchender Blick kreuzte sich mit dem des älteren Mannes. Etwas schwärte in dessen Augen, unbehaglich und unglaublich müde, verborgen hinter einer Maske.
»Sie sollten jetzt gehen«, sagte er noch einmal. »Jetzt!«

Eindrücklich pochte der Alte gegen die offene Tür. Dreimal.

Comments

  • Author Portrait

    Ja wessen Wohnung ist es jetzt wirklich?

  • Author Portrait

    "Sie sollten jetzt gehen", ist gut. Wohin denn? Es ist seine Wohnung ... Auch ...

  • Author Portrait

    Hi! Hab deine kleine Geschichte gerade gefunden. Klingt spannend.

  • Author Portrait

    Hm ... ... ... *wartet sinnierend auf das nächste Kapitelchen*

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media