Unruhig

Die Augen geschlossen, lauschte er. Die Uhr tickte. Die Schatten wanderten. Die Stille schwieg. An Schlaf war nicht zu denken.
Wenn das so weitergeht, werde ich noch paranoid. Ruhelos tigerte er durch das Wohnzimmer. Wenn ich es nicht schon längst bin.
Der Blick des alten Mannes verfolgte ihn. Wie er ihn angesehen hatte; da war etwas in dessen Blick gewesen, was er nicht definieren konnte. Etwas, das sich hinter einer schützenden Wand der Ausdruckslosigkeit versteckt hatte.
Es war nur ein Traum, redete er sich wieder und wieder ein.

Aber es änderte nichts daran, dass er sich an etwas erinnert fühlte.

Comments

  • Author Portrait

    Manchmal lässt einem ein Gedanke nicht mehr los.

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media