Untergrund

Das Leben ist hart, wenn du Tag für Tag gedemütigt wirst... Wenn du ganz unten bist... Wenn sich der Mensch, den du liebst, gegen dich wendet... Wenn dein Vater keine Zeit für dich hat und deine Mutter dich im Stich gelassen hat, kurz nachdem du geboren wurdest... Wenn sie auf dich eindreschen, Tag für Tag... Und du schreist...und niemand dich hört...
Irgendwann beginnst du dann damit, dich abzukapseln... Dich irgendwo hin zu flüchten, wo alles anders ist... Wo du jemand bist...
*Ich will hier weg!*
In jeder Stadt gibt es dunkle Winkel, Sackgassen, Schlupflöcher...Orte, an denen dich niemand als Sohn eines angesehenen Buchautors vermuten würde... Orte, die man besser nicht kennen sollte... Orte, die gefährlich sind...
*Ich bin allein!*
Du wirst zum Ausgestoßenen... Eine Kanalratte im Untergrund der Menschheit...Niemand sucht dich, niemand vermisst dich...
*Hier gibt es Nichts für mich, oder?!*
Du gerätst in krumme Dinge, wirst Teil dieser dunklen, verabscheuungswürdigen Welt... Warum du nicht gehst? Weil du hier jemand bist. Du kannst dich einfügen...du wirst akzeptiert, solange du den Mund halten kannst und schön unauffällig bist... Und du bist unauffällig, denn DU hast die Knarre im Rücken...
Und wenn du so tief unten bist, dass du es nicht mehr aushältst, dann finden sie dich... Und sie nehmen dich mit... Wenn niemand mehr deinen Namen kennt, fällt es nicht auf, wenn du auf einmal nicht mehr da bist.
Denn da ist Niemand, der dich vermissen wird...

Comments

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media