Woher du kamst weiß ich nicht mehr,
doch plötzlich standest du vor mir.
Dein Lächeln süß und unbekannt,
raubte mir den den Verstand.

Nie hätte ich gedacht,
dass es jemanden wie dich da draußen gibt.
doch dann warst du da und hast mich angelacht.
Ich hab mich gleich in dich verliebt. 

Du flüstertest süße Worte in mein Ohr,
die Sonne schien viel heller als zuvor,
mit dir war alles leicht, war alles schön,
durch dich konnt ich die Welt mit andren Augen sehn.

Dann sahst du mich an und sagtest mir,
ich bleib mein Leben lang bei dir...
Die Liebe war perfekt,
nun steh ich hier...
Doch du bist weg und kommst nicht wieder zurück zu mir...

Was ich auch tu...
Wohin ich geh
Wie sehr ich zu den Göttern fleh,
egal wie oft ich deinen Namen ruf,
Ohne dich ist das Leben nur ein Fluch!

Hier unten sitz ich fest,
Während du die Flügel schlägst.
Ich hab nicht gewollt,
dass du mich für immer verlässt...

Alles ging viel zu schnell vorbei,
dein Tod brach uns entzwei.
Das Schicksal zog dich von mir fort,
zu einem unbekannten Ort...

Doch wo immer du auch grade bist,
ich hoff, dass du mich nicht vergisst...

Die Zeit vergeht wie ein Wimpernschlag,
hab and dich gedacht Tag für Tag,
hab jede Nacht um dich geweint,
wann sind wir endlich wieder vereint? 

Die Sehnsucht brennt noch immer tief in mir,
Die Flammen, sie verzehren sich nach dir...
Mit der Zeit werden sie kleiner, auch wenn das Feuer nie verlischt. 
In meinem Herzen brennst du weiter als kleines Kerzenlicht... 

Comments

  • Author Portrait

    Sehr gutes Gedicht. Schön beschrieben.

  • Author Portrait

    Wahnsinnig gut. Ich hatte echt Tränen in den Augen!

  • Author Portrait

    Ich kann mich Felix nur anschließen! Klasse geschrieben und unglaublich berührend. Ich mag die Metapher des Kerzenlichts, das im Herzen weiter brennt. :)

  • Author Portrait

    Klasse Gedicht Foxxy eine traurige Stimmung extrem gut eingefangen und wieder so bildreich beschrieben. Es ist einfach eine Freude deine Gedichte lesen zu dürfen. :D

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media