Wo ist die Energie die uns einst antrieb?

Wo die Dynamik die uns damals bewegte?

Verschwand die Begeisterung, der man sich verschrieb?

Wer löschte den Funken, den Gott ins uns legte?


Der Sinn gibt uns keine Richtung vor,

das Ziel existiert nicht mehr.

Träumt nicht von Hoffnung, die man längst verlor,

denn unsere Herzen sind so leer.


Umgeben von nichts

machen wir uns auf den Weg;

zu suchen was verschollen scheint.


Der innere Kompass lebt noch in uns

um uns den Norden zu weisen,

in dem unser ewiges Feuer glüht.



Comments

  • Author Portrait

    Toll geschrieben :)

  • Author Portrait

    Man muss sich immer wieder auf die Suche machen - das stelle ich mir auch so vor. An manchen Tagen fällt es schwerer, an anderen ist es ganz einfach. Die Idee, dass da ein innerer Kompass ist, gefällt mir!

beta
Fairy Dust

Navigation

Languages

Social Media